Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Florian Hengge am 18. Oktober 2015
2979 Leser · 11 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Warum muss Deutschland die Flüchtlingskrise alleine schultern?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich zähle mich zur Mitte der Gesellschaft und bin wie vermutlich die Mehrheit der Meinung, dass Deutschland verpflichtet ist in der Flüchtlingskrise seinen Anteil zu leisten. Ich frage mich nur, wieso Deutschland (neben sehr wenigen, kleinen, anderen Ländern) scheinbar die Aufgabe hat die Lasten dieser Krise alleine zu tragen. Deutschland tut extrem viel und das ist gut so, die Mehrheit dürften Sie hier noch hinter sich haben. Es gibt allerdings einige Zustände, die dermaßen unerträglich sind, dass sie irgendwann die Stimmung kippen lassen könnten:

1. Die EU hat beschlossen, dass 120.000 Flüchtlinge auf Europa verteilt werden sollen. Diese Zahl ist einfach lächerlich, weil sie noch nicht mal in der Größenordnung des Schätzfehlers der Flüchtlingszahl liegt, die dieses Jahr für Deutschland erwartet wird (800.000 - 1,5 Mio.).
2. Großbritannien hat sich bereit erklärt in den nächsten 5 Jahren ganze 20.000 Syrer aufzunehmen. Soll das ein Witz sein?
3. Die USA (Hauptverursacher der Zustände im nahen Osten) will innerhalb eines Jahres 10.000 Syrer aufnehmen. Der nächste Witz.
4. Die Golfstaaten, durch unsere Öl-Milliarden mit die reichsten Länder der Erde, nehmen so gut wie keine Flüchtlinge auf, obwohl es sich um Glaubensgenossen handelt! Auch die finanziellen Mittel, die die Golfstaaten zur Verfügung stellen sind einfach lächerlich. Die Golfstaaten geben ihre (unsere) Milliarden lieber für sinnlose Projekte (z.B. künstliche Inseln) aus als für humanitäre Zwecke.

Wenn diese Zustände durch internationalen Druck nicht beseitigt werden und die Flüchtlingszahlen in Deutschland anhalten, werden Sie den Rückhalt der deutschen Gesellschaft verlieren!

Kommentare (11)Schließen

  1. Autor I. Schramm
    am 19. Oktober 2015
    1.

    Sehr gut geschrieben!!!! Ich gebe Ihnen 100% Zustimmung.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 20. Oktober 2015
    2.

    Florian,
    ich bin der 100. Leser und habe den
    Stand von +11 auf +12 erhöht.

    Ein ganz prima Beitrag, bei dem ich hoffe und wünsche,
    dass er unter die Topp-Drei kommt und von dem
    Kanzlerin-Team beantwortet wird.

  3. Autor Christian Adrion
    am 30. Oktober 2015
    3.

    Weil speziell Deutschland mit fremden Kulturen bereichert werden soll. Das ist in ureigenstem amerikanischem Interesse. Die Deutschen sind eine Gefahr für US-Interessen. Darum soll sich Deutschland endlich abschaffen.

  4. Autor Doris Reichling
    am 31. Oktober 2015
    4.

    Zu Kommentar 4:
    Thomas, wie können wir Solidarität von unseren EU-Partnern erwarten, wenn UNSERE Bundeskanzlerin im Alleingang (OHNE vorherige Absprache mit den EU-Partnern!) das Dublin-Abkommen aussetzt und diese Entscheidung NIE mehr widerruft?
    Der tägliche Flüchtlings-Zustrom ist für mich beängstigend. Vor allen Dingen auch dadurch, dass sich viele als Syrer ausgeben, sich syrische Pässe für 600 bis 800 € kaufen und dann in unser Land einreisen können. Können unsere Behörden überhaupt prüfen, wer tatsächlich Syrer ist und aus den Kriegsgebieten kommt?
    Überall wird betrogen und kriminelle Energie reingesteckt.............

  5. Autor ines schreiber
    am 02. November 2015
    5.

    Doris, ja man kann die Herkunft, durch einen Genetischen Fingerabdruck feststellen.....dabei steht im Vordergrund die geographische Region in der man Geboren und aufgewachsen ist. ..es wird schon bei Tieren und Pflanzen angewendet....um Tier und Pflanzen zu schützen.....

  6. Autor Erhard Jakob
    am 02. November 2015
    6.

    Durch einen >genetischen Fingerabdruck< die Herkunft des Betroffenen
    festzustellen, erinnert mich an die Rassenlehre. Darauf sollten wir auf
    jeden Fall verzichten. Nicht verzichten sollten wir darauf, dass Asyl-
    Bewerber, genauso wie >normale< Einwanderer, sich an die
    Gesetze, Rieten und Gebräuche der Gastländer richten
    müssen. Wenn sie das von vornherein nicht wollen,
    sollten wir den Zuzug auch nicht erlauben.

  7. Autor ines schreiber
    am 05. November 2015
    7.

    Erhard, zu 7, nein.....dieses Verfahren wird eingesetzt zur Strafverfolgung.....Tierschutz. ...Pflanzenschutz. ...um Zölle ....Steuern....Bußgelder zu bekommen....eben zur Wahrheitsfindung.....und um Missbrauch zu Verhindern .....finde ich es legitim....das ist der Pass den viele verloren haben.....für mich ein Rechtsmittel...

  8. Autor ines schreiber
    am 09. November 2015
    8.

    Thomas, das wird sie nicht tun.....EU....Staaten haben ihre eigenen Ansichten. ...vielleicht muss Deutschland seine Meinung revidieren. ....

  9. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.