Archiviert
Autor J. Hartwig-Hoffmann am 19. Oktober 2007
4528 Leser · 121 Stimmen (-9 / +112) · 6 Kommentare

Innenpolitik

Endlich Flagge gegen rechte Partei zeigen!

Sehr geehrte Kanzlerin.
Im Schweriner Landtag wird fast einstimmig verlangt,das die NPD endlich verboten wird.Es kann doch nicht sein,das der rechte Pöbel hier in Deutschland,in vielen Bereichen aggieren kann.Es ist fast wie vor 1933,als mann meinete,die NSDAP ist nur eine Laune der Zeit.Und dann waren die Nazies an der Macht,da sie das Level Arbeitslosigkeit,Armut,ec.,zum Anlaß genommen haben,die Menschen zu verblenden.Viele tausende Bürger Ihres Landes wollen endlich,das die NPD verboten wird.Noch ist es nicht zu spät!
Bitte handeln Sie schnell.

Hochachtungsvoll Jürgen Hartwig.

+103

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (6)Schließen

  1. Autor Michael R.
    am 21. Oktober 2007
    1.

    Es ist wie mit den Drogenabhängigen: Man vertreibt sie deshalb nicht von ihren Treffpunkten, damit man weiß wo sie sich aufhalten statt sich wild verteilen.
    Dann weiß nämlich niemand wo sich wer aufhält.
    So verhält sich das auch mit den Nazis, die man so schön unter Kontrolle hat oder es zumindest so aussehen soll.
    Also rechnen sie sich doch aus, ob die NPD verboten wird oder nicht...

  2. Autor B. Bauer
    am 22. Oktober 2007
    2.

    Tja, Jürgen...

    Eine Partei kann nur an die Macht kommen wenn sie die entsprechenden Stimmen bei der Wahl erreicht. Dann ist es die Stimme des Volkes. Bisher sind diese Stimmen aber extrem gering und daher auch nicht nennenswert.

    Wenn Du aber NSDAP mit Armut + Arbeitslosigkeit mit der Vergangenheit aufführst, ist genau dieses doch ein Grund die Jungs zu wählen. Oder kennst Du die Geschichte nicht ?

    Es ist nur eine Randerscheinung ohne jegliche Bedeutung die es in jeder Demokratie gibt. Sollte es einem großem Teil unserer Bevölkerung aber schlecht gehen, wird wieder auf einen Messias gehofft.

    Der Rest ist nur künstliche Aufregung. Die größte Gefahr für unsere Demokratie heißt Schäuble. Da sollten wir Flagge zeigen und nicht bei einer unbedeutenden Partei.

  3. Autor Waltraud Tüllmann
    am 25. Oktober 2007
    3.

    Warum soll die Partei verboten werden? Wenn ich nicht weiß was mein Volk denkt sind die Gefahren größer. Natürlich ist das auch heute ein Sprungbrett und eine Randerscheinung ist das nicht mehr, das sind die Fehler der Vergangenheit, denn es fehlte die richtige Aufklärung. Was Demokratie und Freiheit heißt sollte man auch erklären, denn es sind zu viele die sich nicht mehr wohl fühlen. Es wurden auch zu viele Fehler in der Vergangenheit gemacht, der größte Fehler ist daher Schäuble, der seit einiger Zeit sehr verbittert ist., sieht überall seine Feinde.

  4. Autor Alexander Heuer
    am 29. Oktober 2007
    4.

    ich sehe nur die argumente der anderen parteien, die NPD zu verbieten, weil SPD, CDU und CO. keine Macht in deutschland abgeben wollen,

  5. Autor Dr. Winifred Wackeldackel
    am 03. November 2007
    5.

    Sorry, Leute, ich verstehe die Argumentation gegen ein Verbot der NPD nicht. Bankräuber sind auch nur eine Randgruppe der Bevölkerung. Wenn wir sie straffrei stellen, wissen wir viel genauer als jetzt, wo sie sich aufhalten. So lange sie mit Tresorknacken beschäftigt sind, treiben sie garantiert keinen weiteren Unsinn! Möglicherweise wäre es auch wichtiger zu wissen, was ein durchschnittlich begabter Bankräuber denkt als sich als Neonazi-Versteher zu versuchen, oder zumindest interessanter...

    Im Ernst: Es geht um mehr als ein paar Wirrköpfe beim Thema NPD. Vater Staat verspielt einiges an innen- und außenpolitischem Ansehen wenn er den brauenen Sumpf nicht trocken legt. Politische Vereinigungen, die sich so lautstark und eindeutig gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung wenden, gehören verboten!

  6. Autor Manuela K.
    am 09. November 2007
    6.

    Grusel, grusel wenn ich an Nazis denke! Aber noch uebler wird es mir, wenn ich unsere Regierung, unsere Beamten und die damit verbundenen Folgen unserer Familien denke. Zur Zeit wird doch alles zerstoert, was unser Leben so lebenswert machte. Die Illusion von Recht, schaut Euch die Richter an! Die Illusion von Arbeit, schaut Euch die Arbeitslosen an! Die Illusion von gluecklichen Kindern, schaut sie Euch an, in der naechsten Armenkueche! Und wenn du fleißig bist und kaempfst und nicht aufgeben willst, dann zwingt dich dieser Staat in die Knie mit einem Steuerbescheid , weil du so boese boese bist, damit du dazu gehoerst, zu den Sozialhilfeempfaengern! Ein Leben umsonst gelebt wird entschieden, damit Richter weiterhin um dreizehn Uhr Feierabend haben und fuer ihr 13.14.- Monatsgehalt demonstrieren gehen koennen. Diese Regierung nimmt sich doch nichts mit einer vergangenen Geschichte. Ist doch egal wie man die Glatzen erkennt, manche haben nur unser Steuergeld fuer einen Friseur! Ich wuerde einfach nur gern leben, meine Kosten selbst bezahlen und meinen Enkelkindern eine schoene Welt erklaeren. Die Lust zu haben, etwas anzupacken, sein Leben zu organisieren. Statt in Deutschland geboren werden, Talente nur durch reiche Eltern foerdern zu koennen oder dumm zu studieren, weil der Doktortitel von Papa bezahlt wird. Von vornherein keine Chance zu haben, weil Geld regiert. Schade, so viel Ehrgeiz verpufft, weil Politiker ihre Taschen vollstopfen muessen und nichts von dem Volke da draußen lernen moechten. Dabei ist es bei uns so viel schoener! Man muss doch nur die Welt gerade ruecken und aufeinander eingehen, dann koennen alle gluecklich leben!

  7. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.