Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Cengiz Acar am 15. September 2014
3489 Leser · 0 Kommentare

Familienpolitik

Visum für mein Sohn der während Urlaubszeit durch Frühgeburt in der Türkei geboren ist.

Sehr geehrte Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel,
bitte Helfen Sie uns damit wir für unsere minderjähriger Sohn EGE ACAR, der durch Frühgeburt am 11.08.2014 während unser 2 Wöchigen Urlaub in der Türkei-Izmir geboren und bis letzter Woche im Brutkasten in Privat Klinik aufbewahrt war, Bitte Helfen Sie uns damit wir ein sehr früheren Termin für Einreise nach Deutschland bekommen. Wir haben alles versucht aber hatten keine Möglichkeit mit der Deutsche Konsulat in Izmir persönliche Kontakt aufzunehmen. Wir haben ein Visum Termin für 06.01.2015 um 8:00 Uhr für unser Baby EGE ACAR bekommen. Frau Merkel, in der Zwischenzeit haben wir ein türkischen Personalausweis und auch einen türkischen Reisepass beantragt und auch ausgestellt bekommen. Die Gültigkeitsdauer des Reisepasses ist bis 04.09.2015 begrenzt. Wir möchten das Baby EGE so schnell wie möglich zu uns nach Deutschland holen; weil wir hier in Deutschland seit der Geburt wohnen und hier unseren Lebensmittelpunkt haben. Ich selbst habe seit Jahren einen festen Arbeitsplatz; eine angemessene Wohnung, bekomme monatlich als Monteur auf dem Bau ca. 2300 -2500 EUR monatlich netto. Ich besitze eine sogenannte Niederlassungserlaubnis und habe bereits in dieser Angelegenheit mit der hiesigen Ausländerbehörde der Stadt Rheine Kontakt aufgenommen und denen den Fall auch geschildert. Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie unser Baby, was am 11.08.2014 per Kaiserschnitt und als Frühgeburt zur Welt gekommen ist, die Einreise aus humanitären Gründen in RAHMEN DER FAMILIENZUSAMMENFÜHRUNG in den nächsten Tagen ermöglichen könnten.
Wir wären Ihnen mit Dank verbunden.

Wir freuen uns auf ihre Hilfe.
Gruß
Cengiz Acar