Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Robert Noack am 15. Januar 2016
2346 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

warum dafür bezahlen ?

Sehr geehrte Frau Merkel,

meine Lebensgefährtin und ich bekommen im April unser erstes kind. Nun sitzen wir schon länger an den Anträgen zum Erziehungsgeld und kommen nicht weiter. Es gibt eine Beratungsstelle die beim ausfüllen helfen kann aber warum kostet das 180€ gebühren. Wir können uns das nicht leisten und als wir dort anriefen sagte man uns das wir das auch telefonisch machen könnten für 90 €. Ich bin sehr geschockt darüber, das man da für zahlen soll.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen
Robert Noack