Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Gerd Wolf am 24. März 2014
3245 Leser · 1 Kommentar

Kultur, Gesellschaft und Medien

Wibke Bruhns

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

Ich habe gestern in Dreieich (bei Frankfurt/Main) an einer Lesung von Wibke Bruhns teilgenommen.
Gegen Ende dieser Veranstaltung habe ich Frau Bruhns gefragt, welche Ziele sie im Leben noch habe.
Sie sagte, es ginge ihr nur noch darum persönliche Dinge zu ordnen. Auf Nachfrage meinte sie dann noch, sie würde gern Frau Merkel für eine Woche lang begleiten.
Ich bin nicht besonders an Politik und Biographien interessiert,
habe mich aber inzwischen auch im Internet über Frau Bruhns informiert. Sie imponiert mir.
Könnten Sie nicht Frau Bruhns die Chance geben, Sie näher kennen zu lernen?
Meiner Ansicht nach könnte das dazu beitragen, Ihre engagierte Arbeit für Deutschland der Öffentlichkeit noch
näher zu bringen.
Die (zumindest frühere) Affinität von Frau Bruhns zur SPD wäre doch kein Hindernis und würde zusätzlich unterstreichen, dass Sie die Kanzlerin aller Deutschen sind.

Freundliche Grüße
Gerd Wolf.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Martin G.
    am 21. April 2014
    1.

    Sehr geehrter Herr Wolf,
    bitte haben Sie doch etwas Mitleid.
    Frau Dr. Merkel wird taeglich, ja selbst im Urlaub, von solch vielen Paparazzis verfolgt, dass sie nicht auch noch das ganze Fussvolk hinter sich herschleppen kann.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.