Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge zur Abstimmung freigegeben werden. Die Abstimmung für Beiträge ist geschlossen. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor C. Richter am 14. Dezember 2010
3073 Leser · 0 Stimmen (-0 / +0)

Frieden

Unabhängigkeitsvotum im Südsudan

Sehr geehrter Herr Minister,

aus der einschlägigen Presse ist zu entnehmen, dass es Anfang 2011 im Südsudan ein Votum über die Unabhägigkeit vom Norden geben soll. Desweiteren ist zu lesen, dass historisch gesehen ein starkes soziales und wirtschftliches Ungleichgewicht zwischem dem dominaten Norden (vorwiegend Islamisch) und dem christlich geprägten Süden gibt. Bei einer (theoretisch) möglichen Teilung des Landes würde allerdings ein erheblicher Teil der Rohstoffvorkommen in die Hoheit des Südens fallen.

Vor dem Hintergrund der geschilderten ökonomischen Situation und der traurigen Geschichte von Massentötungen in Darfur halte ich einen friedlichen Verlauf des Referendums für wenig wahrscheinlich.

Meine Frage ist daher, wie sich die Bundesregierung positioniert. Gibt es aktive Gespräche mit der Regierung oder anderen Interessengruppen des Sudan? Oder gibt es weitere diplomatische/ wirtschaftliche/ ... Anstrengungen, einen friedlichen Verlauf der Volksbefragung zu gewährleisten? Meines Wissens erzeugen die Amerikaner starken politischen Druck auf die Regierung des Sudan. Ist die Bundesregierung ebenfalls aktiv?

Vielen Dank,
Christian Richter

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.