Der Betrieb der Plattform wurde auf Wunsch der Bayerischen Staatskanzlei aus strategischen Gründen eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Ludwig Hiemer am 03. Juni 2010
4415 Leser · 86 Stimmen (-0 / +86)

Arbeit, Gesundheit, Familie, Frauen und Soziales

Elterngeld

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
ich würde gerne eine Frage stellen. Was ist aus dem Hausfrauengeld geworden.? Wäre es nicht besser der Staat zahlt einen kleinen Beitrag für die Frauen in die Rentenkasse, die Höhe richtet sich nach Anzahl der Kinder.
Wenn eine Frau zehn Jahre gearbeitet hat und heiratet und für 5-6 Jahre aussetzt verliert Rentenansprüche, würde da der Staat einen Teil der Zahlungen an die Rentenkasse übernehmen, käme Geld in die Rentenkasse.
Wenn die Frau nach 5 Jahren wieder die Arbeit aufnimmt und wieder selbst in die Kasse zahlt, erhöht sich der Rentenanspruch für sie.
In diesen Fall könnte der Anspruch auf die Hälfte der Rente des Ehepartners wegfallen.
ich freue mich über Ihre Antwort und verbleibe mit

freundlichen Grüßen
Ludwig Hiemer

+86

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.