Der Betrieb der Plattform wurde auf Wunsch der Bayerischen Staatskanzlei aus strategischen Gründen eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Alfred Mayer am 31. März 2010
4313 Leser · 65 Stimmen (-3 / +62)

Umwelt und Landwirtschaft

Energieertrag von Solarparks auf Ackerböden 50 mal höher als beim Anbau von Energiepfanzlen

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident
Es läßt sich leicht nachrechnen, daß mit der gleichen Ackerfläche mindestens 50x mehr mit Solarzellen als mit Energiepflanzen gewonnen werden können. Zwischen den Modulreihen können sich außerdem wertvolle Biotope entwickeln. Oft wird die Abwärme bei der Verstromung von Biogas nicht genutzt.
Halten Sie da für vertretbar, solare Freiflächenanlagen zu verhindern oder zu erschweren, wenn gleichzeitig Biogasanlagen mit einen fünfzigfach geringerem Nutzeffekt weiterhin gefördert werden ?
Stimmen Sie mir andererseits auch zu, daß mit solaren Freiflächenanlagen und um so mehr mit stromerzeugenden Biogasanlagen erst begonnen werden sollte, wenn alle geeigneten Dächer mit Solaranlagen bedeckt sind ?
Sehen Sie eine Möglichkeit, einen Anreiz zu schaffen, daß private Hausbesitzer die Dächer für Solaranlagen gern zur Verfügung stellen ?
Sehen Sie eine Möglichkeit, alle staatlichen und kommunalen Stellen zur umfassenden Nutzung ihrer geeigneten Dächer zu verpflichten ?
Beste Grüße
Alfred Mayer

+59

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.