Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor D. Harder am 18. Mai 2016
2499 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

2 Tote in Bad Godesberg

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Kürzlich wurde selber Opfer einer Auseinandersetzung mit einem „der Heimat entwurzelten“ Bürger.

Ein Beinahe-Unfall mit dem Auto endete so, dass ich mittig im fließenden Verkehr auf der Kreuzung lag und das Brillengestell sich in meinen Kopf gebohrt hatte.

Ich beobachte, nein ich kann schon nicht mehr wegsehen:

Autofahrer mit Handy am Steuer,- bei jeder Autofahrt
Fahrradfahrer, die beim Links-/ oder Rechts-Abbiegen über die Rote Ampeln auf den Fußgängerweg fahren um dort weiterzufahren, - bei jeder Autofahrt

Abends, Autos mit nur einem Licht, -bei jeder Autofahrt

Das Ergebnis:

Zwei Tote im Mai

Wundert es Sie? Was unternimmt der Verkehrsminister diesbezüglich?

Mit freundlichen Grüßen

Harder