Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Gabriele Klein am 16. Juli 2015
3067 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

20 Cent für ein Menschenleben ...... Melkmaschine Notruf?

als Mobiltelefone anfingen sich jede Hosentasche zu erobern konnte man mit kartenlosem Gerät einen Notruf abzusetzen, seis als Zeuge eines Unfalls, um die Feuerwhr zu rufen oder sich selbst zu schützen. Plötzlich, funktionnierte dies nicht mehr.. dies trotz Anzeige "nur Notruf möglich ............. An Publizität diesbezüglich entsinne ich mich nicht, Wer nicht Bescheid wußte tappte u.U. in eine lebensgefährliche Falle, bzw. konnte dem Opfer nicht helfen, da er sich aufs Funktionnieren und die Wahrheit jenes Satzes verließ......(Kein Mensch dürfte die Wahrheit jenes Satzes der tatsächlich nicht stimmte bezweifelt haben um Testanrufe bei der Polizei zu machen....). Als ich nun unlängst speziell für Notfälle ein Handy kaufte mit Karte (es sollte ein Zweithandy sein), nachdem ich mich wiederholt als Fahrgast der DB gestrandet sah und vergeblich nach einer Notrufsäule Ausschau hielt,..... bezahlte ich brav die Karte und nach ein paar Monaten war auch dieses Telefon, ohne dass ich Gebrauch von der Karte machte tot, dies ohne jegliche Vorankündigung und Nutzung des Guthabens, Die Anzeige nur Notruf möglich blieb..... Mit dieser Geschäftspraxis habe ich ein Problem und halte sie mit den Guten Sitten und der Zivilisation unvereinbar. Aber selbst wenn es so sein soll, allerwenigstens sollte der Kunde wissen was Sache ist und zwar von Anfang an..... Doch das Verhalten der Karte sah ich nicht erläutert (bitte korrigieren Sie mich ...)
Vor diesem Hintergrund die Frage: Könnten Sie für ausreichend Notrufsäulen sorgen wie damals? Könnten Sie ferner flächendeckend bekannt geben wann genau dieser Satz "Nur Notruf möglich ......" nicht stimmt?

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Gabriele Klein
    am 18. Juli 2015
    1.

    ..... Ich habe mich hier vermutlich nicht klar genug ausgedrückt:
    das neue Kartenhandy zeigte nach relativ kurzer Zeit, ein paar Monaten nach Kauf bein eingeben einer Nummer an:
    Nur Notruf möglich......... Dieser ist allerdings auch nicht möglich.......
    Hier müsste die Aussage lauten "KEIN Notruf möglich" Ich war so frei und wählte die 110...... Leider vergeblich.....

  2. Autor Jessica Knopp
    am 20. Juli 2015
    2.

    Ich bin dafür, dass wieder mehr Notrufsäulen aufgestellt werden. Oma Lischen mit ihrem schnittigen Opel Corsa hat kein Handy dabei und bleibt auf der Autobahn liegen. Keiner hält an um Hilfe anzubieten. Und es ist keine Notrufsäulen in näherer umgebung.

    Nur verstehe ich das mit dem kein "Nur Notruf möglich" nicht. Ich habe mein Handy auch mit prepaid und es ist eigentlich Cronisch leer. Neulich hat jemand im Bus einen epileptischen Anfall gehabt und ich habe 112 gewählt und 10 minuten später kam der RTW.

  3. Autor Gabriele Klein
    am 20. Juli 2015
    3.

    Sehr geehrte Frau Knopp,
    erst mal danke fürs Lesen und Ihren Komentar . Hatten Sie ein Guthaben drauf als Sie die 112 wählten und hatten Sie immer mal wieder telefoniert? Dann scheint es nämlich zu klappen. Aber wie ganz genau man den Notruf aufrecht erhält weiß ich nicht, z.B. in welchen Abständen muss ich "grundlos" telefonieren damit die Notruffunktion klappt? Ich kann dazu nur sagen ich habe es mit 3 geladenen Handys allerdings gewisse Zeit inaktiv versucht in allen 3 Fällen stand zu lesen "Nur Notruf möglich und er war eben nicht möglich..... Erst in einem Ersthelferlehrgang vor ein paar Jahren erfuhr ich "offiziell" dass dieser Notruf nicht mehr funktionieren würde wenn die Karte inaktiv wird und wann die genau inaktiv wird kann ich irgendwie nicht erkennen...... Früher war es so, dass man auch ohne Karte noch einen Notruf tätigen konnte.....Dass man kostenlos einen Notruf absetzen kann ..... ist aber nur die eine Frage..... Die andre Frage wiegt aber noch viel schwerer und die lautet: ist es mit den guten Sitten und unserem Recht vertretbar ein Telefon auszuhändigen das anzeigt "Nur Notruf möglich" wenn tatsächlich kein Notruf möglich ist.... Ich habe davon momentan 2 Stück mit vollgeladenem Guthaben....... Sollche Dinge legen beredtes Zeugnis von der menschlichen Verkommenheit einer ganzen Gesellschaft ab die ihresgleichen sucht..... Sorry wenn ich so direkt werde. Na ja, hoffen wir dass es in der "Villa" jener, die dieses rechtliche Bravourstück zu verantworten haben nie brennt.............und falls doch, dass der Passant ders bemerkt immer fleißig vor Tätigung des Notrufs auch die "Tasten" seines Telefons in Schwung hielt so wie der Hamster zu Hause sein "Rädchen".....

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.