Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor C. Gottfriedsen am 20. November 2015
2563 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Hausbau in Deutschland - Wiederaufbau Syriens

Liebe Frau Dr. Merkel,

zunächst einmal möchten wir uns für Ihre großartige Arbeit speziell in der letzten Zeit bedanken. Wir fühlen uns sowohl menschlich als auch sozial gut aufgehoben mit Ihnen an der Spitze.

Zu unserem Anliegen:

In Deutschland haben wir in den Ballungszentren zu wenig Wohnraum und / oder bezahlbaren Wohnraum. Außerdem brauchen wir Unterkünfte für die Flüchltinge, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Altenheime und den Ausbau / die Reparatur der Infrastruktur.

Da haben wir uns überlegt, dass es ganz gut passen würde wenn die Bundesregierung ein ganz groß angelegtes nationales Bauvorhaben finanzieren würde und alle beteilligten Firmen viele Flüchltinge als Auszubildende einstellten.

Das hätte den Vorteil, dass die Flüchtlinge arbeiten könnten, besser integriert würden und stolz auf ihre Arbeit sein können. Außerdem erlangten sie viel Fachkompetenz,
um in der Zukunft Syrien wieder aufbauen zu können.

Wir würden uns sehr darüber freuen wenn Sie dieser Idee
ein paar Minuten der Überlegung zur Umsetzung schenken könnten.

Ist es mögliche. dass Flüchtlinge beim Hausbau / der Infrastruktur in Deutschland helfen, um später mit dieser Fachkompetenz Syrien wieder aufbauen zu können?

Vielen, herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Charlotte und Felix Gottfriedsen

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 23. November 2015
    1.

    Gute Idee, sehe nur das Problem das , der größte Teil nicht zurück geht! Um Syrien wieder aufzubauen!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.