Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Eduard Ther am 07. Januar 2016
2386 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Flüchtlinge

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

Die Bundesregierung wird nicht umhin kommen, sich Gedanken über eine Obergrenze jährlich aufzunehmender Flüchtlinge zu machen. Auch wenn diese Obergrenze nie ganz starr sein kann, muss sich eine verantwortlich handelnde Regierung darüber Gedanken machen. Das kann ich derzeit bei der Bundesregierung nicht erkennen.

Ebenso kann die Bundesregierung nicht Erfolge darin vorweisen (und so wird es wohl bleiben), andere Länder der EU zur Aufnahme einer nennenswerten Anzahl an Flüchtlingen zu bewegen. Ein Staat muss definieren, wozu er in der Lage ist und wozu nicht. Es wäre unverantwortlich, so zu tun, als ob Deutschland einer beliebig großen Menge an Flüchtlingen langfristig eine Perspektive bieten könne, ohne dabei die Gesellschaft zu überlasten.

Was will die Bundesregierung unternehmen, wenn es nicht gelingt, andere Länder in der EU zur Aufnahme einer nennenwerten Anzahl von Flüchtlingen zu bewegen (wonach es aussieht)?

Mit den besten Wünschen für 2016

Eduard Ther

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 08. Januar 2016
    1.

    Ich glaube nicht , das noch ein EU Land seine Meinung ändert , gerade nach diesen Vorfällen in vielen Städten Deutschlands ! Und die Kontingente Griechenland , Türkei und Italien , wird man auch nicht mehr verteilt kriegen ! Und der Familiennachzug steht auch noch aus !
    Es gibt nur noch Krieg beenden und überfällige Abschiebungen der letzten Jahre !

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.