Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Petra Lippmann am 16. Mai 2016
2776 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Abgasskandal

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Die Autoindustrie erlaubt sich seit Jahren, aus reiner Profitgier die Gesetze zum Schutz der Umwelt und Menschen zu brechen. Es wurde massiv Betrug am Kunden nachgewiesen. Ich würde zu gern einmal wissen, warum die Autohersteller nicht endlich und konsequent zur Rechenschaft gezogen werden? Warum geht es nicht in Deutschland ebenso, die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen, wie es gerade in den Vereinigten Staaten geschieht? Man sollte sie auch hierzulande für den Betrug bestrafen, denn der Staat macht sich unglaubwürdig. Immer mehr Firmen werden überführt und zeigen uns grinsend den Stinkefinger. Es handelt sich nicht um Kavaliersdelikte, wenn Menschen frühzeitig sterben, weil die Luft in den Großstädten alle Grenzwerte sprengen.
MfG
Petra Lippmann