Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Tino Horn am 08. September 2009
31226 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Afghanistan

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

unsere Soldaten helfen in Afghanistan und zeigen der Welt, dass Gewalt keine Lösung sein darf.
Doch der Angriff zeigt auch, machmal muß man sich wehren.
Warum werden wir so niedergemacht, wenn unsere Soldaten
um Vergeltung bitten?
Langsam glaube ich, die NATO sieht das Ganze als Spiel,
um Macht und Geld und wir Deutschen sind die Bauernopfer.
Es ist nachvollziehbar, Fehlinfos und Verheimlichen können
keine Grundlage sein.
Beschützen Sie bitte unsere Soldaten oder holen Sie sie nach hause und überlassen Afghanistan seinem Schicksal.
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, Afghanistan hat keine Hilfe verdient, weder militärisch, noch wirtschaftlich.
Es gibt viele Staaten, welche Hilfe brauchen und annehmen.

mit den besten Wüschen für Ihren Wahlkampf
Tino Horn