Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Schulz am 14. September 2017
1853 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Air Berlin

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,
ich würde gerne wissen warum selbst durch Hilfe und versprechungen doch die Flüge von Air Berlin eingestellt werden , auch wir eine 4 Köpfige Famile haben unseren Jahresurlaub in den Herbstferien mit Air Berlin gebucht. Nach meheren erfolglosen kontaktaufnahmen wird man dort mit einer maschinell erstellten Antwort abgespeißt, es ist sehr ärgerlich Flug Hotel Mietwagen Eintritt in Parks bezahlt zu haben ohne zu wissen fliegen oder nicht, durch die positive Hielfe von Ihnen mit dem Überbrückungskredit der allerdings erst aktuell bereit steht wo alle schon aus dem Sommerurlaub zuhause sind,
Warum schreibe ich Sie an, Wenn von Seiten der Regierung versichert wird das die Air Berlin bis ende Oktober - November die Flüge aufrecht erhalten kann, könnte man auch die Wähler damit verunsichern, und auch wenn von seiten der Airline alle Flugstonierungen und Verhandlungsabschlüsse direkt nach der Bundestagswahl entschieden werden soll ist das eher nicht Wählerfreundlich, wenn sich Menschen freuen auf Urlaub, wenn das Personal der Air Berlin um seine Existenz fürchtet ist das eher schade weil der Fehler lag an der Führung und nicht an den Menschen die Täglich zur Arbeit gehen.
Trotz alle dem, wünsche ich Ihnen alles gute und eine erfolgreiche Wahl

Mit freundlichen Grüßen Michael S.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Hans-R. John
    am 15. September 2017
    1.

    Hallo Michael Schulz,

    Sie müssen wissen, dass in der Regierung Leute sitzen ohne wirtschaftlichen Hintergrund.

    Versprochen wird alles aber auch die Umsetzung ist gleich 0.

    Der Vorstand von Airberlin läßt sich das Gehalt auf Jahre durch eine Bürgschaft absichern und die Regierung stellt trotzdem eine Bürgschaft welche Ende November umgewandelt werden muss ins Monetäre .

    Was hat man nicht schon alles versprochen.

    Berlin Flughafen ist zum Beispiel solch ein Fall. Ein Mahnmahl der Schande für die deutsche Ingenieurskunst und Planer und gleichzeitig ein Zeichen für Nichteinhaltung von Versprechen der Regierung.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.