Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Iwan Elli am 23. Januar 2017
2720 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

An die Frau Bundeskanzlerin, ich habe vor Kurzem in den sozialen Medien gelesen ein Aufsatz über die Katastrophale hygienischen Zuständen in der Kindeklinik-Freiburg. Familie Trickers aus Freiburg.

Sehr geehrte Frau Doktor Bundeskanzlerin,

ich habe vor Kurzem in den sozialen Medien gelesen ein Aufsatz über die Katastrophale hygienischen Zuständen in der Kinderklinik der UNI-Freiburg, wo sich Leukämie erkrankte Kinder befinden. Die Mitteilung ist unterzeichnet mit Norbert und Barbara Trickert. Die oben genannten Personen haben sich direkt an Sie gewendet.

Wie viel Zeit braucht ein President der Uni-Klinik zum eine Kinder-WC einzurichten.
Es muss doch in unserem Großen Land Mechanismen geben, die denn Lohn eines Beamten kürzen können um bis zu 30%; bis auf weiteres, bis eine Neue -WC errichtet ist. Oder ein Enthebung in gang gesetzt wird ohne mehreren Gutachtern die je nichts bringen, bis die letzte Kinder, die zu Welt kommen an Leukämie sterben.

Der Vorschlag lautet: beim ersten Enthebung-Antrag- 10 Unterschriften, bei zweitem Antrag-5-Unterschriften, sodass ein Strafgericht ein Schnellverfahren einleiten kann und ein (oder die...) "Unbeweglichen-Demokraten-Bürokraten" vom Amt jagt ohne Rentenanspruch als Beamter.

Oder geht Ihnen die Gesundheit unseren Kinder auch am Amt vorbei.
Schließlich haben wir über 10 Milliarden Euro Geld im Jahr um in Afghanistan zu verpuffern, aber 10.000 Euro zum eine WC-einrichten nicht.

Ich hoffe eine positive Antwort zu erhalten und verbleibe

mit freundlichen Grüssen
Ihre Wähler
I.Elli