Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Holger Damaschke am 10. November 2008
11204 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Anglizismen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

Vorweg und nebenbei: Ich finde, Sie machen sehr gute Arbeit und ich freue mich, daß ich Ihnen meine Stimme gegeben habe. Werde es wieder tun.

Meine Frage: Ich bin entsetzt über die zunehmenden Anglizismen in unserer Sprache, z. B. "Girls Day" im Kanzleramt. Es gibt eine Unmenge von Beispielen: It Bag, Give Away...

Gibt es Bestrebungen Ihrerseits, diesem Unsinn entgegenzutreten? Als Beispiel nenne ich Frankreich, wo derartiges gesetzlich verboten ist?

Mir freundlichen Grüßen Holger Damaschke