Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor R. Oeschger-Ihle am 19. Februar 2008
5477 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Anrede

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

Sie bedienen sich – wenn Sie über uns Bürger sprechen - überwiegend der Bezeichnung „Menschen“.

Darf ich fragen, Warum?

Dies erweckt den Eindruck, dass Sie sich persönlich nicht zu der Spezies „Menschen“ zählen und auf uns „Menschen“ herabschauen. Dass wir keine Tiere sind, wissen wir.

Warum nutzen Sie nicht die vielfältigen Möglichkeiten der deutschen Sprache, wie z.B.

• Bürger
• Wähler
• Steuerzahler
• Personen
• Einwohner
• Bevölkerung
• Frauen
• Männer
• Kinder
• Arbeitnehmer
• Volk
• v.a.m.

ich wäre Ihnen außerordentlich dankbar, wenn Sie Ihren Sprachgebrauch überdenken und die korrekte Bezeichnung im jeweiligen Fall einsetzen würden.

Mit freundlichen Grüßen,
regina oeschger-ihle