Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Petra Lippmann am 23. Dezember 2016
2348 Leser · 1 Kommentar

Innenpolitik

Anschlag Berlin

Sehr geehrte Frau Merkel,
Der Terroranschlag ist erschütternd, aber angesichts der Ohnmacht der Polizei und des Staates frage ich mich, was kommt morgen? Warum sind unsere europäischen Sicherheitsbehörden noch immer nicht vernetzt?
Man führt die Behörden an der Nase herum, Staatsversagen überall. Mehrere Pässe oder Ausweise oder gar keine Papiere, alle werden ins Land gebeten und kosten viel Geld.
In meinem Stadtteil Neukölln bin ich nicht mehr zuhause. Leider.

Petra Lippmann

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Ingeborg von Platen
    am 23. Dezember 2016
    1.

    Mit Ihrem Gefühl, hier nicht mehr zu Hause zu sein, stehen Sie nicht alleine. Man fühlt sich fremd, alleine gelassen, hilflos. Aber wir dürfen nicht nachgeben mit den Versuchen, eine andere Regierung, eine andere Politik zu erreichen!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.