Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ronald Laudinski am 31. August 2015
2638 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Asyl- und Flüchtlingsproblem

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

die letzten Ereignisse gegen hilfesuchende Flüchtlinge wie in Heidenau sind beschämend!
Um ein Zeichen zu setzen, dass die Mehrheit der Bundesbürger dies nicht toleriert, hätte ich folgenden Vorschlag:
Lassen Sie Autoaufkleber drucken, mit einer klaren Aussage (z.B. Welcome und die Deutschland-Flagge).
Ich bin sicher, dass mindestens jeder zweite Autofahrer in Deutschland diesen Aufkleber verwenden wird (sollte aber als Innen-Scheiben-Version sein). Sponsoren werden Sie leicht finden.
Dies wäre ein Zeichen für die Flüchtlinge und für den Rest der Welt und es wird zumindest unserem Image gut tun, wenn es vielleicht den Flüchtlingen auch nicht direkt hilft.

Mit freundlichen Grüßen
Ronald Laudinski