Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Helmut Verhouc am 07. März 2012
5686 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Atomstreit

An Bundespresseamt !
Wie wäre es, wenn Frau Merkel ihrem "Kollegen" Obama den
Vorschlag unterbreiten würde einen Israeli und einen Iraner
zu einem "Plauderstündchen" einzuladen ?
Vierte oder höchstens dritte Garnitur natürlich ( von wegen
drohendem Gesichtsverlust ) ! Die könnten sich dann auf
Folgendes einigen : Stell Deine Krakeelerei ein Achma.....
und überlass uns ein paar Mullahs als Geiseln. Dann darfst
Du ruhig atomar weiterbasteln. Eine A-Bombe kriegst eh
nicht zum Einsatz und wir können beruhigt weiter Siedlungen
für unsere Bürger hochziehen.
Es wäre nämlich auch für einen Friedensnobelpreisträger
sehr peinlich im Falle eines Falles in den Haag vorgeladen
zu werden !
Mein Gott sind das vernünftige Politiker würden alle sagen.
Das Kriegsbeil würde in der Strasse von Hormus versenkt
und die Kontrahenten dürften mit Platzpatronen aufeinander
schiessen.
Konkrete Fragestellung : Wäre doch alles viel billiger und
weniger gefährlich - ODER ?
Freundlicher Gruss Helmut Verhouc
NS : Ich meine es ernst !