Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Dietz am 02. Januar 2015
3768 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Aufgemerkt!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,

Die CIA/NATO haben den Ukrainekonflikt ausgelöst. Die Krim war früher russisch und wurde möglicherweise illegal der Ukraine übertragen, siehe http://de.sputniknews.com/zeitungen/20141223/300279387.html

Was ist denn mit dem völkerrechtswidrigen Irakkrieg, der Zerbombung Libyens auf Seiten von gewalttätigen Putschisten/Terroristen und der Terroristenunterstützung in Syrien bis hin zum geplanten und nur wie durch ein Wunder knapp verhinderten völkerrechtswidrigen US-Militärschlag auf Seiten Chemiewaffen eingesetzt habender Terroristen? Jo, so ist das und wenn die Bundesregierung darüber anders denken sollte, dann aufgrund untersuchenswürdiger Desinformation.

Warum gibt es die EU schädigende antirussische Sanktionen, obwohl die viel schlimmeren USA nicht sanktioniert werden?

Anmerkung (an die Zensoren): das ist soweit korrekt und nicht beleidigend (ich finde Angela Merkel durchaus eher gut und ich bin CDU-Wähler). Das ist etwas, das die Bundeskanzlerin wissen sollte. Ich erwarte keine Antwort aber betrachten Sie es als Ihre Prüfung. Ich erwarte, dass Deutschland endlich (legal und objektiv) besser wird. Es gibt offensichtliche und eklatante Mißstände, welche von einigen (z.B. Mainstreammedien aber auch Staatsangestellten) nach Kräften vertuscht werden und zwar wider ein besseres Deutschland, wider eine bessere Welt ... und das ist etwas, das Ihnen zu denken geben sollte, auch im Hinblick auf das Nazi-Regime (die Parallele ist das Vorgehen gegen Russland auf Seiten des Bösen, sowie die Unterwanderung Deutschlands durch das Böse oder, wenn Sie so wollen, zu schlechte Menschen in Machtpositionen).

Frohes neues Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Michael

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Helmut Krüger
    am 02. Januar 2015
    1.

    Von DEM Auslöser zu sprechen, dies unterstellt ja, dass ein anderer Mensch oder eine andere Gruppierung mehr "Macht" über eine betreffende Person hätte als diese über sich selbst.

    Oder, mit anderen Worten: Einer einschlägigen Person wäre gar nichts anderes übrig geblieben, als so zu handeln. - Das aber ist Inbegriff der Unfreiheit. Inbegriff der Freiheit ist es hingegen, sich immer und überall verschiedene Handlungsmöglichkeiten zu lassen, nicht nur von Gesichtswahrung getrieben zu sein oder von bestimmten Erwartungen hinsichtlich der demonstrierten Stärke - sei es nun die vermeintliche Stärke Russlands oder diejenige der USA, die da demonstriert werden müsse.

    Verteilen wir Verantwortung einseitig, so wird mal derjenige, mal ein anderer der Auslöser von etwas sein, weil ja dem Starrsinnigen die Verantwortung abgesprochen wird, also müsse sie der andere tragen. Verteilen wir die Verantwortung auf jeden, der sie hat, gibt es keinen definitiven Auslöser. Dann gibt es nur das Vermögen oder teilweise Unvermögen, mit Krisenlagen umzugehen.

    Unvermögend in dieser Hinsicht sind a) Putin b) die so bezeichneten orangenen Revolutionäre in der Westukraine, c) einschlägige Scharfmacher in den USA, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ihre einschlägiger Geschäftsfelder maßlos auszudehnen.

  2. Autor Peter Sodmann
    am 11. Januar 2015
    2.

    Bemerkenswert finde ich ebenfalls, dass das Handelsvolumen zwischen den USA und Russland seit dem Sanktions-Feldzug zugenommen hat: +1%; das zwischen der EU und Russland hat erwartungsgemäß abgenommen: -4%.
    Ein Schelm der böses dabei denkt?

  3. Autor Erhard Jakob
    am 15. Januar 2015
    3.

    Ob Länder bzw. Gebiete von Ländern an andere Staaten
    als legal bzw. illegal zu werten ist, kann
    doch nicht die Frage sein.

    Nach jedem Krieg werden doch die
    Grenzen neu gezogen. Das ist
    doch völlig legitim.

    Auch werden zu Friedenszeiten unter
    bestimmten Voraussetzungen
    Grenzen neu gezogen. Auch
    das ist legitim.

    Zur >Krim-Krise<
    Nicht normal bzw. legitim ist es, wenn
    sich Deutschland bzw. die USA
    in diesen Konflikt ein-
    mischen.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.