Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Silvio Beißwenger am 29. Oktober 2015
2403 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Aussteuerung nach über 30 Jahren Beitragszahlung ! Ist es gerecht nach so langer Zeit plötzlich ohne Krankenversicherung und Rente krank dazustehen?

Guten Tag Frau Bundeskanzlerin Merkel, ich wende mich heute an Sie obwohl ich kein hilfsbedürftliger Flüchtling bin, sondern nur ein gebürtiger Deutscher der seither immer gearbeitet, sich weiter gebildet und den Staat immer mit seinen hohen Beitragszahlungen mit unterstützt hat. Zum Dank dafür werde ich jetzt aus den sozialen Sicherungssystemen "ausgesteuert", nachdem ich krank geworden bin. Ist das fair?
Über 30 Jahre habe ich mit meinen Steuern und Sozialabgaben auch für andere gezahlt und mit dafür gesorgt, dass Politiker Geld zum verteilen hatten. Jetzt darf ich mit ansehen, wie für alle Geld da ist, für Griechenland, die EU-Mitgliedsstaaten, für Flüchtlinge, für Hartz IV-Empfänger aus allen Ländern - nur für mich ist nichts da!?!? Ist das fair?
Wieso wurde für nach 1961 geborene Arbeitnehmer extra so ein soziales Loch geschaffen in welches ich nur gestopft wurde als Berufsunfähiger, aber angeblich nicht Erwerbsunfähiger arbeitsunfähiger Kranker der auch nicht vom Arbeitsamt vermittelt werden kann?