Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erhard Jakob am 09. Mai 2016
3742 Leser · 6 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Bankgeheimnis

Sehr geehrter Frau Bundeskanzlerin,

laut *dpa* will Wolfgang Schäuple das Bankgeheimnis
faktisch abschaffen. Ich finde die Idee gut. Schließlich
betrifft das sowieso nur die Reichen.
.
Für die Armen (Hartz4- und Rentenaufstocker)
ist das Bankgeheimnis schon seit langem
praktisch aufgehoben.
.
Was halten Sie von
dieser Idee?

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Jakob

Kommentare (6)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 09. Mai 2016
    1.

    Hier scheiden sich sehr deutlich bei
    der Abstimmung die *Geister*.
    .
    Die Reichen- und somit Machthabenden
    werden mit Minus - stimmen.
    .
    Die Armen-und Ohnmächtigen
    werden mit Plus - stimmen.
    .
    Schade, dass hier keine nament-
    liche Abstimmung erfolgt!

  2. Autor Erhard Jakob
    am 11. Mai 2016
    2.

    Leider gilt in unserem Land
    *Täterschutz geht vor
    Opferschutz.*
    .
    Die Opfer der Beseitigung des
    Bakgeheimisses sind die
    Armen und das schon
    seit vielen Jahren.
    .
    Jetzt soll ein neues Gesetz kommen,
    welches die Täter (Reichen)
    mit einbezeiht.
    .
    Die Täter (Reichen) werden natürlich
    aufschreien. Die Opfer (Armen)
    werden sich sagen:
    .
    *Uns ist es egal! Für uns wurde das
    Bankgeheimnis schon vor vielen
    Jahren abgeschafft!*

  3. Autor Erhard Jakob
    am 17. Mai 2016
    3.

    Bei der Abstimmung scheiden sich die Geister.
    .
    Hier kann man gut zwischen *Gut und Böse*
    bzw. zwischen *Täter und Opfer*
    unterscheiden.

  4. Autor Erhard Jakob
    am 25. Mai 2016
    4.

    Die Abstimmung zum Beitrag *Bankgeheimnis*,
    erinnert mich an die Abstimmung der Wähler
    zum Österreichischen Bundespräsidenten.

  5. Autor Erhard Jakob
    am 25. Mai 2016
    5.

    Zirka 200 Abstimmer und zirka 100 dafür und zirka 100 dagegen.
    Bald so wie in Österreich. Jetzt behauptet, die Einen, die
    Wahlbeteiligung lag bei zirka 140 Prozent. Und die
    Anderen behaupten, sie lag bei zirka 70 %,
    Was stimmt den nun?

  6. Autor Erhard Jakob
    am 27. Mai 2016
    6.

    Bankgeheimnis! Beichtgeheimnis! Steuergeheimnis! Presse-
    geheimnis! Arztgeheimnis! Rechtsanwaltsgehemins!
    .
    Das Vertrauen in unsere Demokratie bzw.
    in unseren Rechtsstaat, ist auch nicht
    das, was es mal war!

  7. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.