Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Silke Wolthaus am 30. Oktober 2015
1832 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Besonderes Stück China! Ein Bär?

Sehr geehrte Frau Merkel,
über die Nachrichten habe ich erfahren, dass der Berliner Zoo sich ggf. über ein "Mitbringsel" Ihrerseits aus China freuen kann. Ein Panda Bär/Panda Paar soll und darf für den Rest seines Lebens/ihres Lebens hinter "Berliner Zäunen".

Und da das nicht ausreichend ist sollen, soweit ich es verstanden habe, chinesische und deutsche Forscher gemeinsam an den Bären und an Bären im Allgemeinen forschen... Alles in allem: PRIMA Aussichten für die Bären!

Auf der Internetseite "Bundeskanzlerin.de" habe ich mich informiert und folgendes in dem Zusammenhang gefunden: "..., dass wir auch Gespräche über ein Panda-Paar aufgenommen haben, das vielleicht wieder in den Berliner Zoo kommen kann. Das ist nun ein ganz besonderes Stück China, das viele Menschen in Deutschland erfreuen wird

MP Li:"... Regierungschefs haben beschlossen, mit der gemeinsamen Forschung im Bereich der Pandabären zu beginnen. Pandabären gehören zu Chinas Souveränität. Sie werden dann im Zoologischen Garten in Berlin einem breiten deutschen Publikum gezeigt und werden dort bleiben....".

Ich gehöre NICHT zu den "vielen Menschen" in Deutschland die sich über DAS Stück China freuen. Können Sie mir freundlicherweise Ihr Handelt erklären? Können Sie mir erklären, warum Sie diesem Tier nicht seine Freiheit geben oder lassen?

Freundliche, kopfschüttelnde aber freie Grüße aus NRW
Silke Wolthaus

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor ines schreiber
    am 02. November 2015
    1.

    Ja, das ist nicht schön....aber auch wie China mit Tieren und Menschen umgeht.....ich persönlich ....meide so gut es geht Waren aus China....obwohl sie fast in allen enthalten sind....genauso kaufe ich nicht in Geschäften, die hier keine oder Mini Mini mal Steuern zahlen....

  2. Autor ines schreiber
    am 06. November 2015
    2.

    China beherrscht den Markt für Pelze.....dort gibt es keinen Tierschutz.....die Tiere leben oft noch , wenn ihnen das Fell abgezogen wird....
    Und solange Menschen Jacken mit Fellkragen kaufen .....solange Menschen nicht fragen ....wird es so bleiben.....Haien wird auch immer noch lebend ....die Flossen abgeschnitten....

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.