Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Harald Moritz am 03. Juli 2009
9520 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Bewerber

Liebe Frau Merkel,

Die Berichte über Berluskoni in Sachen "Illegale Einreise" hat in mir die folgende Frage geweckt:
Illegal ist immer eine Art einer Straftat egal wo und was. Warum werden dann illegal Einreisende dann als "BEWERBER" bezeichnet ?
Ein sogenannter Bewerber darf in Deutschland ganz legal den Sozialstaat über Jahre betrügen, in unbegrenzter Höhe (wenn er abgelehnt wird) und sogar auf kosten der Betrogenen gegen die Betrogenen über Jahre klagen.
Ein abgelehnter Bewerber kann doch also nur ein Sozialbetrüger und Staftäter sein!
Ansonsten könnte doch einen Steuerflüchtigen als "Steuerbewerber im Ausland" bezeichnen und ein Hartz 4 Empänger der sich noch ein Euro in die Tasche verdient als "Arbeitsbewerber" bezeichnen und auch Straffrei bleiben.
Frage 1: wo ist der Unterschied zwischen einen Bewerber und einem Betrüger ?
Frage 2: warum muß ein abgelehnter Asylbewerber nicht seine Zeche zahlen aber jeder andere (wenn er einen deutschen Pass hatt) zur Kasse gebeten wird?
Frage 3: wenn Asylbeweber ihre Herkunft bewußt verschleiern, und somit offiziell ist, daß sie nur betrügen wollen warum bekommen sie dann Steuergelder bis zum St. Nimmerleinstag ?




Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 03. August 2009
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Zasterlos,

vielen Dank für Ihre Zuschrift, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Asylbewerber sind Menschen aus dem Ausland, die in Deutschland Antrag auf Asyl gestellt haben. Asyl ist ein Grundrecht für politisch Verfolgte.

Betrüger sind Menschen, die sich in der Regel durch Täuschung einen Vermögensvorteil verschaffen. Betrug ist eine Straftat und wird auch als solche verfolgt – ungeachtet der Herkunft des Täters.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung