Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Heinrich Schömann am 14. September 2015
3253 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Bewertungserhöhungen Beamte generell, speziell BAMF

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Sie und Ihre Kolleg/innen der Regierung betonen ja immer wieder - allerdings nur jetzt im Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik - die oft weit überdurchschnittlichen Leistungen der Beamten (Polizei, Telekom etc.), u. a. auch hier die seit Monaten extrem belasteten Mitarbeiter/ innen des BAMF. Ist hier folgerichtig auch an eine deutliche Bewertungserhöhung der Beamten-Dienstposten gedacht? Oder nimmt man gerne Leistungen ohne Gegenleistung entgegen, wie gehabt? Ohne darf man sich nicht wundern wenn diese Mitarbeiter (vor allem gut ausgebildete Entscheider) bald restlos alle abwandern, sich woanders bewerben, krank werden, nicht mehr bereit sind bis zum Anschlag zu arbeiten. Man wird sehen wie sich der Staat solidarisch mit seinen Beamten allgemein zeigen wird. Ich rede hier von bald wieder anstehenden Tarifverhandlungen (bzw. Besoldungsanpassungen für Beamte). M. E. darf es nicht so sein, dass Mitarbeiter der sog. freien Wirtschaft deutlich höhere Abschlüsse erzielen als dagegen stehend die dramatisch angestiegenen Arbeitsanforderungen an die Beamten im allgemeinen (m. E. höher als überall sonst). Sollten Sie auch nur ansatzweise die Kosten Ihrer, aus meiner Sicht unverantwortlichen Aufnahme-Flüchtlingspolitik auf die Beamten und deren Versorgung (wenn schon während der aktiven Dienstzeit miserable Bezahlung) abwälzen, dürfen Sie sich nicht über totale Demotivation wundern, mit allen Folgen.

Mit freundlichen Grüßen