Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Anke Thieme am 25. November 2016
2208 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

bezahlbarer Wohnraum für Familien

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

in unserer Gegend gibt es nur wenig Wohnraum für "ganz normale" Familien. Nicht jede Familie kann ein Eigenheim erwerben und es gibt wenige Mietwohnungen, die mindestens 4 Zimmer haben. Es gibt zwar Neubauprojekte, dabei handelt es sich aber um Luxuswohnungen, die sich kein Normalverdiener leisten kann. Aufs Land ziehen können wir auch nicht, da wir uns nicht zwei Autos leisten können und unsere Arbeitsplätze in angemessener Zeit erreichen müssen.

In der Generation meiner Eltern war das ganz anders. Da konnte man sogar noch mit einem Gehalt angemessen wohnen. Ich spreche nicht vom sozialen Wohnungsbau - wissen Sie, wie schwierig es für eine mittelständische Familie ist, bezahlbaren, ausreichend großen Wohnraum zu finden - sogar wenn beide Eltern verdienen?

Ich möchte gerne wissen, was Sie konkret gegen diese Not tun wollen, wird doch immer wieder transportiert, dass die Familien in den Blick genommen werden sollen. Die Mietpreisbremse hatte nicht die gewünschten Effekte - wie geht es jetzt weiter?

Mit freundlichen Grüßen,

Anke Thieme