Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor M. Doppelbauer am 08. August 2011
7900 Leser · 1 Kommentar

Außenpolitik

Beziehung zum Vatikan

Liebe Frau Merkel!

Warum wollten Sie vom Papst nicht in der Berliner Nuntiatur empfangen werden?

Gruß und Segen
Kaplan Markus Doppelbauer

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 26. August 2011
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Doppelbauer,

vielen Dank für Ihre Zuschrift, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Papst Benedikt XVI. wird vom 22. bis 25. September 2011 die Bundesrepublik Deutschland besuchen. Stationen seiner Reise sind Berlin, Erfurt, Etzelsbach im Eichsfeld und Freiburg. Die Deutsche Bischofskonferenz hat bereits ein Besuchsprogramm veröffentlicht. Wie Sie dem entnehmen können, wird der Papst mit dem Bundespräsidenten zusammentreffen und eine Rede im Deutschen Bundestag halten.

Eine Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ist für den 22. September ab 12.50 Uhr am Sitz der Deutschen Bischofskonferenz in Berlin vorgesehen. Beide Seiten waren übereingekommen, dass das Gespräch in der katholischen Akademie stattfindet, und freuen sich sehr auf die Begegnung.

Weitere Informationen zum Papstbesuch finden Sie hier: http://www.papst-in-deutschland.de/

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Fiete Hahn
    am 13. August 2011
    1.

    Haben die Menschen nicht andere Sorgen als die Frage?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.