Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erhard Jakob am 26. April 2016
4656 Leser · 13 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Bilderberger

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

im Juni 2016 tagen in Dresden die Bilderberger.

Was muss sich ein *Otto Normalbürger* unter
dieser Institution vorstellen und wie stehen
Sie zu dieser Vereinigung?

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Jakob

Kommentare (13)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 26. April 2016
    1.

    Die Informationen, welche ich bei WIKIPEDIA, der *Vierten* Gewalt, Freunden und Bekannten erhalten haben, sind sehr unterschiedlich.
    .
    Zur Zeit gehe ich davon aus, dass sich diese Organisation bzw.
    Institution für die Wahrheit, das Recht und das Wohlergehen
    und der Fortbestand der Erde und der Menschen einsetzen.
    .
    Liege ich hier eher richtig
    oder liege ich eher falsch?

  2. Autor Erhard Jakob
    am 26. April 2016
    2.

    Im Rahmen von Recht und Gerechtigkeit werde ich mich
    an die *Bilderberger* wenden. Im Grunde geht
    es um einen Versicherungsbetrug.
    .
    Aber nicht, dass ein Versicherter die Gesellschaft betrogen hat.
    Sondern umgekehrt. Es besteht der begründete Verdacht,
    dass die Gesellschaft einen Versicherten
    betrogen hat.
    .
    Der Ursprung geht in die
    >DDR-Zeit< zurück.
    .
    Damals ging es um 29 Tausend DDR-Mark.
    Nach der Wende um 14,5 Tausend DM
    und jetzt um 7,4 Tausend Euro.
    .
    Aufgrund der Tatsache, dass der Rechtsstreit nicht mit
    einer Entscheidung basierend auf Recht und Wahrheit
    beendet wurde, geht es jetzt um einen
    ganz anderen Betrag.

  3. Autor Erhard Jakob
    am 29. April 2016
    3.

    An die *Pro - Bilderberger*!
    Bitte teilt uns mit, warum ihr
    für die Bilderberger seit?
    ****************************
    .
    An die *Kontra - Bilderberger*!
    Bitte teilt uns mit, warum ihr
    gegen die Bilderberger seit?
    *********************************

  4. Autor Erhard Jakob
    am 29. April 2016
    4.

    Wenn ich an *Bilderberger* denke, denke
    ich an *Freimaurer* und Goethe.
    .
    Sind diese *Gedanken-Verbindungen*
    richtig? Oder falsch?

  5. Autor Erhard Jakob
    am 03. Mai 2016
    5.

    Lest zu diesem Thema am 04.04.2016 den
    Anzeigenteil der taz - die tageszeitung.

  6. Autor Erhard Jakob
    am 11. Mai 2016
    6.

    In Hinblick auf mein Problem, welches mich seit langem umtreibt,
    erhielt ich von einem Abgeordneten sein *Ehrenwort* >ich
    wiederhole "Ehrenwort", dass ich bis zum Freitag, den
    13. Mai 2016 eine aussagekräftige Antwort
    erhalten werde.
    .
    Falls das Ehrenwort gebrochen wird, werde ich mich
    mit einem aussagekräftigen Brief Hilfe suchend
    an die Bilderberger wenden.

  7. Autor Erhard Jakob
    am 12. Mai 2016
    7.

    Ich vertraue ganz fest darauf, dass der/die CDU-Volksvertreter/in
    ihr gegebenes >Ehrenwort< nicht bricht und ich mich
    nicht an die *Bilderberger* wenden muss.

  8. Autor Erhard Jakob
    am 13. Mai 2016
    8.

    Am 3. Mai 2016 erhielt ich von der CDU-Abgeordneten Frau
    (Name kann nachgereicht) werden, per *Ehrenwort* das
    Versprechen, dass der übergebene *10-Fragen-Katalog*
    bis spätestens dem 13. Mai beantwortet
    zurück gesandt wird.
    .
    Leider hat sie ihr gegebenes *Ehrenwort* gebrochen.
    Nun muss ich doch den Brief und den Katalog an
    die Bilderberger und die Medien schicken.

  9. Autor Erhard Jakob
    am 17. Mai 2016
    9.

    Zu: 8.

    Die Volksvertreterin teilte mir mit, dass sich Schwierigkeiten beim Zurückschicken des *Fragen-Katalogs* ergeben haben. Sie bat
    mich um eine Fristverlängerung von 14 Tagen. Somit werde
    ich erst die Briefe an die *Bilderberger* erst am 28. Mai
    abschicken. Schaumama!

  10. Autor Erhard Jakob
    am 18. Mai 2016
    10.

    Der Brief (Konzept) an die Bilderberger ist fertig. Leider habe ich noch
    keine Faxnummern bzw. Postanschrift von dieser Institution. Wenn
    mir die *Direktzur Kanzlerin.de* paar Nummerb oder Adressen
    zuschicken würden, würde ich mich schon freuen.
    .
    Natürlich schicke ich den Briefe auch an die grossen Tageszeitungen
    (wie z.B. > BILD, DIE WELT, NZZ, SZ, FAZ, FP und Wochenschriften
    wie z.B. Zeit, Focus, Spiegel, Stern usw.). Doch diese werden
    mein Schreiben mit Sicherheit weder veröffentlichen noch
    an die Bilderberger weiter leiten. Auch werde ich
    das Schreiben hier und bei Facebook
    eingeben.
    .
    Schaumama.

  11. Autor Erhard Jakob
    am 20. Mai 2016
    11.

    6 Tage Tage vor Abstimmungsende:

    Leser: 1.180 Stimmen, Stimmen: 172, Minus-Stimmen : 108
    und Plus-Stimmen: 164. Aus meiner Sicht ein
    ganz ansehnliches Ergebnis.
    .
    108 Leser wollen nicht, dass die sich im Hintergrund
    befindliche Sache aufgeklärt wird und der Skandal
    ans Lich der Öffenlichkeit kommt.
    .
    Aber 164 Lesen sehen das anders
    und das freut mich natürlich sehr.
    .
    Ich bin mir sicher, dass eines Tages die Sache ans
    Licht der Öffentlichkeit kommt und aufgeklärt wird.
    .
    *Einst wurden Tausend Rösser gegen die Wahrheit
    aufgewogen! Und es stellte sich heraus, dass
    die Wahrheit schwerer wog!*
    .
    Ich glaube an diesen Tag!

  12. Autor Erhard Jakob
    am 20. Mai 2016
    12.

    Am 27. Mai 2016 geht mein aussagekräftige Brief aud Reisen und
    dann kann er am 28. Mai 2016 den Adressaten erreicht haben.
    .
    Zuerst schicke ich ihn an Presse, Funk und Fernsehen. Verbunden
    mit der Bitte um Kenntnisnahme und Weiterleitung
    an die *Bilderberger*.

  13. Autor Erhard Jakob
    am 26. Mai 2016
    13.

    In Hinblick auf ein ungelöstes Problem, welches mich schon seit mehr
    als 20 Jahren umtreibt. Wandte ich mich am 3, Mai 2016 Hilfe suchend
    an eine Abgeordnte im Landtag. Ich übergab ihr einen >10-Fragen-
    Katalog<. Und sie gab mir ihr Ehrenwort, dass ich ihn bis zum
    13. Mai 2016 beantwortet zurück erhalten werde.
    .
    Am 12. Mai erhielt ich einen Anruf und die Mitteilung,
    dass sich Schwierigkeiten ergeben haben und die
    Rücksenung sich um 14 Tage verzögert.
    .
    Das hei0t, dass sie ihr gegebenes Ehrenwort
    erst am 26. Mai 2016 einlösen kann.
    .
    Schaumama.

  14. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.