Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Sylvia Laue am 17. Januar 2009
10210 Leser · 1 Kommentar

Gesundheit

Blauer Dunst im Fernsehen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlkerin,

mir fällt seit einiger Zeit auf, daß insbesondere in Fernsehfilmen der ARD oder des ZDF gefühlte direkte bzw. indirekte Werbung für das Konsumieren von Tabak betrieben wird. Spätestens nach fünf Minuten ziehen Rauchschwaden durch das Bild. Selbst in im Jahr 2008 gedrehten Produktionen wird munter in Diensträumen oder öffentlichen Einrichtungen geraucht.
Meine Frage lautet: Wird das öffentlich rechtliche Fernsehen von der Tabakindustrie gesponsert? Und wenn ja, was gedenken Sie dagegen zu unternehmen?
Sylvia Laue

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Christian Adrion
    am 20. Oktober 2012
    1.

    Bitte, bitte nicht. Bevormundung haben wir doch wohl genug. Behandeln Sie unsere Bürger wie erwachsene Menschen. Dass Rauchen schädlich ist, lernt jedes Kind im Kindergarten. Wer nicht Rauchen will der läßt es. So einfach ist das. Keine Bevormundung!
    Ich will echte Mensch mit all ihren Stärken aber auch Schwächen im Fernsehen sehen. Lügenfernsehen, vorbei an jeder Realität, hatten wir 40 Jahre. Lassen Sie es damit bitte genug sei.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.