Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Andreas Schreiber am 15. Juni 2016
2669 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Bündnisfall der Nato nach Hackerangriff

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

mit Entsetzen erfahre ich, dass die USA den Bündnisfall für die NATO nun auch auslösen kann, sofern ein Hackerangriff z.B. aus Rußland oder China nachgewiesen werden kann. Da die USA bereits vielfach unbewiesene Behauptungen für Angriffskriege benutzt hat, kann dies sehr schnell zu unabsehbaren Folgen für diesen Planeten führen. Ich denke die Neuausrichtung der Doktrin der Nato und der Bundesregierung (Rußland ist nun wieder Feindbild im Weißbuch) geht zu weit. Die Nato hat sich zu einem Angriffspakt entwickelt (Beweis: von UN nicht legitimierte Balkankriege). Lösen Sie sich von dem Gedanken der einen Weltregierung und wagen Sie den Schritt zu einem, freien, unabhängigen, friedlichen Deutschland. Der große Bruder wird Europa (wie bereits in den beiden Weltkriegen geschehen) nur verraten und die Völker in einem geplanten Krieg verheizen. Nicht umsonst werden alle Waffen an die Grenzen zu Rußland verlegt. Nach 10.000 Jahren Herrschafts- und Machtsucht, sollte die Menschheit endlich aus der Geschichte lernen. Profit ist nicht alles. Nur geistigen Reichtum kann man mitnehmen. Nur ein Miteinander funktioniert auf dieser einen Welt.

Wann beabsichtigen Sie aus der Nato auszutreten und Deutschland für neutral zu erklären?

Geschichtliche Gründe für diesen Schritt gibt es zu hauf.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schreiber

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Stefan Duscher
    am 18. Juni 2016
    1.

    @ Andreas Schreiber: Worauf stützen Sie ihre Bwhauptung ?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.