Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Nora Abdile am 11. September 2017
2096 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Bundesnetzagentur

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

wir haben Ihre Überlegungen zum raschen Wandel der Gesellschaft aufgrund der Digitalisierung und den Chancen, aber auch Herausforderungen,welche sich hierdurch ergeben mit großem Interesse verfolgt.

Sie sprechen den Bürgern und Bürgerinnen bei diesem Thema, wie auch in anderen gesellschaftlich relevanten Herausforderungen, ebenso Mut sowie Zuversicht zu.

Im Vergleich zu vielen EU Nachbarländer gibt es für Freiberufler und Selbständige in diesem Bereich noch
große Hemmnisse. Hier ist beispielsweise vergleichsweise teuere DATENVOLUMEN über das MOBILFUNKNETZ.

Wie soll die Digitalisierung in DEUTSCHLAND voranschreiten, wenn im Vergleich zu den Nachbarländern das DATENVOLUMEN noch gering und zu dem relativ teuer ist?

Die zuständige Bundesnetzagentur, welche als Regulierungsbehörde zuständig ist, müsste ja für einen entsprechenden Wettbewerb zugunsten der Klein- und Mittelständische Unternehmen sorgen oder?

Wir wünschen Ihnen für Ihre Regierungsarbeit viel Erfolg und Gottes Segen.

Freundliche Grüße
Familie Afhakama