Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Gerhard Hesse am 07. Februar 2013
4150 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Bundestagswahl vs. Schavan

Kann die CDU die Bundestagswahl gewinnen?

Die Schonfrist der Unschuldsvermutung ist vorüber. Frau "Doktor" Schavan hat getäuscht. Systematisch und vorsätzlich über die gesamte Dissertation verteilt. Dass Frau S. unverändert eine andere Sicht der Dinge hat zeigt was der gemeine Mensch auf der Straße längst verspürt: Der homo politicus hat Bodenhaftung und Realitätssinn verloren.
Wenn nun die CDU die Wahl gewinnen will – und das ohne FDP – muss sie jetzt schnell handeln und Glaubwürdigkeit herstellen: Künftig ohne eine betrügerische Bundeministerin.

Sie Frau Dr. Merkel haben in der Vergangenheit bewießen, dass sie ein Gespür für des Volkes Meinung haben und blitzschnell handeln können. Genug Vorbereitungszeit war vorhanden.

Was in aller Welt reitet Herrn Michael Kreschmer, die Arbeit der Kommision derart zu denunzieren?
Das empfinde ich als anmaßend, beschämend und zutiefst unprofesionell. Es ist schlicht nicht Aufgabe von Herrn K. diese Situation zu beurteilen und ich spreche ihm schlicht die Kompetenz dazu ab.

Gerhard Hesse, Freiburg
6. Februar 2013