Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Schulz am 27. September 2017
2355 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Cannabis bei der Bundeswehr

sehr geehrte Frau Kanzlerin,
ich bin Soldat, und hatte mehrere Schlaganfälle.
trotzdem verweigern mir die ärtze Cannabis als Medizin, trotz meinen mehreren Defizite.
In meinen Augen haben sie nichts getan um kranken dieses zu ermöglichen.
weder die Ärtze wissen über das neue Gesetz bescheid noch die Krankassen wissen nix, oder haben fehlende info.
Ich bitte sie in diesem Fall eine information rauszugeben, oder ein seminar zu machen.
ich bitte sie hiermit schwer kranken Patienten wie ich es bin, es zu ermöglichen da es viel zu kostspielig ist.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Sascha Hanson
    am 29. September 2017
    1.

    Sehr geehrter Herr Schulz,

    wenn Sie der Meinung sind, das bei Ihrem ´Fall was falsch läuft, dann nehmen Sie sich einen Anwalt! Der kann Sie vertreten und für Sie eventuell IHR Recht einfordern.

    Da ich mich in Ihrem Fall leider nicht auskenne gibt es sicherlich Beratungsstellen die IHNEN helfen können den richtigen Anwalt aufzusuchen.

    NUR Sie können sich für IHRE Rechte einsetzen!!!

    Und vielleicht verändern SIE dadurch ein Stück Deutschland!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.