Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Manuel Richter am 07. Juli 2016
2890 Leser · 7 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Cannabis Legalisierung 2016

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Mir ist bekannt das sie in einem anderen Beitrag es abgelehnt haben. Meiner Meinung nach verstehe ich sie nicht, da der deutsche Staat viel von der Legalisierung hat zb. Die Drogen Kriminalität geht zurück da die Drogendealer großteils cannabis verkaufen und somit können sie aufgrund der Legalisierung nichts mehr illegal verkaufen. Der 2.Grund ist das der Staat dafür Steuern verlangen kann somit kommt mehr Geld in die Staatskasse die sie für andere Zwecke nutzen können zb. Für die Flüchtlingspolitik oder zum Schutz gegen dem Terror. Und eigentlich der wichtigste Grund das cannabis doch nicht so schädlich ist und das es noch keinen Todesfall wegen Cannabis gibt das bedeutet man kann wegen Cannabis nicht sterben während dessen an den legalen Drogen zb. Alkohol jährlich ca 15000 Menschen sterben in Deutschland an einer Alkohol Vergiftung und an den Folgen von Nikotin sterben jährlich ca 110000 Menschen sterben daher meine Frage warum Legalisieren sie Cannabis nicht für jeden?. Der Drogen schmuggel würde auch drastisch reduziert werden, da die meisten aus den Niederlanden Cannabis mitbringen.

Mit freundlichen Grüßen

Manuel

Kommentare (7)Schließen

  1. Autor Stefan Duscher
    am 10. Juli 2016
    1.

    Der Beitrag ist abwegig, weil es nicht zielführend ist, eine Droge damit zu legitimieren, dass man sagt, andere Drogen seien auch schlimm.
    Auch das Argument der Beschaffung ist nicht haltbar, denn dann müsste man ja auch Heroin, Kokain und alles andere freigeben. Das Ergebnis wäre fatal, wenn jeder unkontrolliert legal Drogen kaufen könnte. Vielmehr müsste man Alkohol und Nikotin eher noch reglementieren.
    Ziel muss es sein, die Zahl der Konsumenten zu reduzieren; wenn die Leute die Drogen konsumieren, ist es bereits zu spät.

  2. Autor Manuel Richter
    Kommentar zu Kommentar 1 am 11. Juli 2016
    2.

    Es gibt aber entgegen Heroin und Kokain bei Cannabis keinen einzigen Todesfall . Es gibt sogar Studien die beweisen das Cannabis sogar zur Heilung beitragen kann nicht so wie Heroin und Kokain.Ich möchte ja nicht das man legal alle Drogen kaufen kann meine bitte ist nur das man endlich Cannabis legalisiert.Die Beschaffung ist ein Argument, da die Polizisten schon mit anderen Problemen zu kämpfen haben.Und wenn Cannabis legalisiert wird das Problem des illegalen Drogenhandels drastisch reduziert.

  3. Autor Manuel Richter
    Kommentar zu Kommentar 1 am 11. Juli 2016
    3.

    *gibt es bei Cannabis keinen Todesfall

  4. Autor Stefan Duscher
    am 12. Juli 2016
    4.

    Sie blenden die Verkehrsunfälle unter Canabiseinfluss aus. Natürlich gab und gibt es schwere und tödliche Unfälle unter Einfluss von Canabis.

    Zum Thema Heilung: Sind also alle Canabiskonsumenten krank und müssen geheilt werden ?

    Ist es sozial, dass man sich mit Drogen die Gesundheit versaut und dann auf Kosten der Allgemeinheit erwartet, dass man dann medizinisch behandelt wird ?

    In Deutschland sind eh schon viel zu viel Drogen auf dem Vormarsch, die Legalisierung von Canabis wäre hier das falsche Zeichen

  5. Autor Manuel Richter
    am 13. Juli 2016
    5.

    Ja klar gibt es auch Verkehrsunfälle unter Cannabiseinfluss Sie dürfen aber nicht vergessen das es viel mehr Verkehrsunfälle gibt die unter Alkoholeinfluss die sehr oft tödlich enden.Verstehen sie nicht das der Staat durch die zusätzlichen einnahmen mehr für die Allgemeinheit tun kann.Es können sogar top gesunde Personen an einem Autounfall sterben ohne das sie Cannabis genommen haben.Der Konsum in Deutschland ist nicht verboten nur der Besitz.Warum erlauben sie den Besitz nicht wen der Konsum schon erlaubt ist?

  6. Autor Erhard Jakob
    am 14. Juli 2016
    6.

    Der Mensch stirbt nicht!
    Der Mensch bringt
    sich um!

  7. Autor Manuel Richter
    am 14. Juli 2016
    7.

    Erhard Jakob.Der Mensch bringt sich auch mit übermäßigen Alkoholkonsum um.Es geht ja nicht drum unendlich viel Cannabis an eine Person zu verkaufen.Und außerdem verträgt jeder Mensch anders Cannabis.

  8. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.