Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor M. Friedrich am 16. November 2009
28982 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

CERN Test Genf bedroht Existenz der Erde!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen.

In der Aktuellen-Tagespresse warnen Kernphysiker erneut vor dem vor über 30 Jahren geplanten Test. Dieser soll im "CERN" in Genf durchgeführt werden. Der Chaos-Theoretiker Prof. Otto E. Rössler von der UNI Tübingen errechnete die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung eines schwarzen Lochs. Er warnt, dass die schwarzen Minilöcher, in einem sich selbst verstärkendem Wachstumsprozess, bereits inerhalb von zwei Jahren! eine die Existenz der Erde bedrohende Masse erreichen würde!

Er gibt zu bedenken, dass die von den Wissenschaftlern des CERN berechneten Vorhersagen eine völlig unrealistische lineare Massenzunahme in einem sich selbst verstärkenden Prozess exponentiell erfolgt. Im schlimmsten Fall könnte es nur wenige Monate dauern, bis der gesamte Erdball implodiert!!!

Wie stehen Sie zu diesem Test in Genf und den damit zusammenhängenden Risiken für unser Land und Leute?

Über eine schnelle/baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias E. Friedrich

PS: Siehe Film bei YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=_TjYobXKebM