Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Winfried Berndt am 15. April 2013
4749 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Commerzbank

Guten Abend Frau Bundeskanzlerin,
ich war selbst bei der Bankgesellschaft Berlin AG beschäftigt und frage mich, warum dieses ebenso kranke Konstrukt der Commerzbank AG, welches dem Staat teilweise gehört, nicht dicht gemacht wird ? Eine kleine Malerfirma wäre längst insolvent. Warum wird die Commerzbank nicht abgewickelt ? Ich wünsche mir persönlich gern den Kommunismus zurück, jedoch muss ich mich dem Kapiltalismus stellen und daher die Frage, warum werden marode, nicht wirtschaftliche Unternehmen nicht genauso herzlos in die Insolvenz geschickt wie private Firmen ?
Ich hoffe, dass die rentenberechtigten Staatssekretäre darauf mal eine Antwort haben und natürlich, dass Sie auf Ihrer "Datsche" endlich auch Empfang mit Ihrem T-Mobile-Handy haben .....
Viele Grüße
Winfried Berndt