Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Johann Höpken am 13. Juli 2017
3106 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Dampfen im zimmer

Hallo Frau Merkel,
Seit 5 Jahren bin ich E- Zigaretten Dampfer . Ich möchte gerne auch mal im Zimmer dampfen wenn es nicht diese Feuermelder gäbe . Dass dient zur Sicherheit . Meine Frage könnte man ein Gerät machen oder Herrstellen dass der Dampf nicht der Melder ausgelöst wird . Also damit meine ich dass man wenn man dampft ohne Problem im Zimmer die Bude dann vollqualmen kann . Bei anderen privat können die Personen dass gerät abmachen aber im HPZ leider nicht auf dem Klinikgelände in Lüneburg . Könnte man da sich drauf einigen dass es ein neues Gesetz also so dass man dampfen kann auch gerne Ohne Melder was nicht geht . Könnten Sie dass mit den Politikern besprechen dass man im Zimmer dampfen darf auch bei geschlossenen Fenstern wenn man will . Danke freue mich auf Antwort .

Johann Höpken - Lüneburg

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Bea Schmidt
    am 15. Juli 2017
    1.

    Öhm... Ich denke, Sie werden nicht in jedem Zimmer Ihrer Wohnung einen Rauchmelder haben? (Oder leben Sie unter einer Sprinkleranlage?) Dann vapen Sie doch einfach in dem Zimmer, wo kein Rauchmelder ist? Oder rücken Sie Ihre Sitzmöbel so, dass Sie nicht direkt unter dem Pieper sitzen? ...

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.