Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor michael hüter am 15. Februar 2010
5748 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

das freie internet und die freie meinung

über die letzten tage des freien internets

ich und tausende andere bürger dieses landes und dieser erde fragen sich wie es sein kann das die freie meinung und die freie entscheidung in dieser noch nie dagewesenen schamlosigkeit angegriffen wird.
wie kann es sein das internetzensuren auf blogs und freien videokanälen stattfinden und auf der anderen seite massenweise pornokanäle und andere abscheusslichen dinge ohne probelme gesendet werden dürfen deren inhalt hier nicht weiter zur dikusion führt da es einfach nur abartig ist.
wie kann eine politische interesse darin bestehen menschen zu blockieren die frieden wünschen und sich um die medialen lügen sorgen und natürlich iher meinung abgeben und ihre erfahrung an andere weitergeben sofern diese die meinung wissen wollen.ich verstehe die welt nicht mehr das schon wieder nach so kurzer zeit eine diktatorische machtstruktur um sich greift die uns alle in die steinzeit kattapultieren wird wenn nicht ein wunder passiert.ich finde es höcht gefährlich das der bürger dieses landes als krimminelles objekt betrachtet wird wie es im fernsehn(zb arte,n24,ntv)und zeitungen wie dem springerblatt(bild) gebracht wird.
natürlich werden genau durch diese aktionen immer mehr bürger offen für die wirklichkeit und werden wach weil sie merken das etwas grosses im gange ist.niemand kann mehr die neue weltordnug leugnen und wirklich jeder mensch auf dieser erde kann mit leichtigkeit erkennen was hier gespielt wird.ich bitte nur darum das nicht vergessen wird wer wir sind und was wir für grundsätze haben(hatten?).wenn nämlich diese grundsätze ausgehebelt werden und wir hier in deutschland eine internetzensur ala china erleben sollten wir uns gedanken machen ob wir uns noch in deutschland befinden.
das sind die kommenden geflogenheiten der neuen weltordnung die es doch nach aller aussage nicht gibt.
behalten wir unseren freien grundsatz?oder ist es beschlossene sache das ab jetzt andere menschen die wir hier in deutschland gar nicht gewählt haben unser land regieren und gesetze und regeln erlassen die unantasbar sind?
ich habe erkannt das es fast unmöglich ist eine antwort auf die fragen zu bekommen da niemand den ich ansprach den mut hatte mit mir klartext zu sprechen.

meine frage:
warum stellen sie sich nicht vor die kammera und sagen dem volk was sie vorhaben?
denken sie die bürger dieses landes haben noch nicht begriffen was gerade passiert?
ist es nich langsam lächerlich hinter einer fasade aus desinformation und lüge die immer mehr zusammenbricht eine so grosse aktion durchzuziehen?
was soll das alles?

ich kann sie nicht verstehen.niemand in deutschland hat es verdient so behandelt zu werden.wahre grösse hat ein mensch wenn er zu seinen taten steht und aufrichtig ist.
ein mensch der ehrlich ist hat es nicht nötig anderen den mund zu verbieten und sich selbst durch gesetze zu schützen.da er kein schlechtes gewissen hatt.es ist erst 70jahre her und niemand will wieder eine intelektuelle zensur.
damals wurden bücher verbrannt und heute sind es webseiten.

mit freundlichen grüssen michael hüter