Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Rein Hardt am 09. Oktober 2008
9780 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

der Rummel um den menschengemachten Klimawandel durch Kohlendioxid ist für einige Interessengruppen wie die Lizenz zum Gelddrucken. Dazu wird eine einmal in die Welt gesetzte Unwahrheit ständig kolportiert und zu Horrorscenarien aufgeblasen.

Aus einer ganzen Reihe von Veröffentlichungen namhafter Wissenschaftler, die dieser Lüge entgegentreten und die wahren Zusammenhänge nachweisen, möchte ich Ihnen als promovierter Physikerin besonders die Ausarbeitung „Zur Physik und Mathematik globaler Klimamodelle“ von Prof. Dr. Gerhard Gerlich vom Institut für Mathematische Physik der TU Braunschweig zur Kenntnis geben.

Darin wird explizit die Unsinnigkeit eines menschengemachten Klimawandels aufgezeigt.

Meine Frage an Sie lautet:
Warum unterstützt die Bundesregierung, ggf .sogar wider besseren Wissens, die These vom kohlendioxidbedingten menschengemachten Klimawandel?

Mit freundlichen Grüßen

Rein Hardt