Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Richard Weidener am 18. September 2017
1651 Leser · 2 Kommentare

Soziales

Demographie Deutschlands (Flüchtlingskrise)

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

im Zuge Ihrer Flüchtlingspolitik hat sich das Geschlechterverhältnis in den jüngeren Alterkohorten gravierend verändert und erinnert nun an das von China

Die Arbeitsmarktintegration geht nicht gut voran, der Migrationsdruck ist nach wie vor hoch und viele der Männer haben ein problematisches Frauenbild und einen niedrigen Bildungsstand.

Das sie darin überhaupt keine Problemstellung erkennen wie sie z.B. in der Sendung "Klartext" darlegten verwundert mich sehr.

Entspricht es wirklich ihrer Position das kein Problem ist oder haben Sie sich nur falsch ausgedrückt? Haben sie sich eigentlich bereits mal mit der daraus resultierenden Problemstellung auseinandergesetzt?

Freundliche Grüße Richard Weidener

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Sascha Hanson
    am 22. September 2017
    1.

    Sehr geehrter Herr Weidener,

    Die Flüchtlingskrise ist sicherlich ein Problem... es steckt ja das Wort Krise darin.

    Flüchtlinge fliehen ja nicht grundlos, es gibt Krieg, Menschenrechtsverletzungen, Naturkatastrophen dahinter die Menschen veranlassen zu fliehen.

    Vielleicht sieht Frau Dr. Merkel darin kein Problem diesen Menschen zu helfen.
    Das es Schwierigkeiten gibt, bzw geben kann ist immer gegeben.

    Das Schwierigkeiten aber gelöst werden kann aber auch.

    Trotzdem gebe ich Ihnen meine Stimme und vielleicht bekommen Sie ja genug zusammen um eine Antwort zu erhalten.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.