Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Jutta Hohl am 07. November 2016
2720 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Demutsvolle selbstverherrlichung - ohne Ausagefähigkeit

Sehr geehrte Frau Merkel,

lesen Sie diese Beiträge? Die Antworten auf die Top - Fragen, haben mir bisher " keine Antworten" gegeben.
Sind dies Ihre Antworten? Hier sind Bürger die noch fragen, nicht aufgeben und "Ängste" darlegen. Sonst wären nicht 85% der Beiträge um Flüchtlinge. Wenn Sie vom Volk ausgehen, zu uns sprechen, über "in" Deutschland nachdenken würden: Würden Sie oder ein.. bezahlter Politiker, einfach mal sagen:

Hallo liebe Deutschen Bürger, danke das Ihr das alles mit Euren Steuergeldern finanziert!"

Deutschland verliert die Werte - ja sogar den Wert - zu helfen -. Tierheime in BRD gehen pleite weil keiner spendet. Unzählbare, austauschbare, Personen in politischen Ämtern, die nicht zielorientiert arbeiten, sondern (überspitzt) "dagegen sind. Am liebsten im TV. Ja, zu Spitzengehälter für Top Menschen an der Spitze. Frau Merkel, wann kümmern Sie sich um den Erhalt der Werte von Deutschland? Guthabenzinsen für Sparer, Zinsen für Altersversorgung - Absicherungsverträge, Sicherung der kleinen und mittelständischen Unternehmen, Interesse für die Belange der steuerzahlenden Bürger. Warum ist "Kaisers" Insolvent? Warum nehmen Sie dazu nicht persönlich Stellung ( Analyse von Ihnen) ? Warum sind Auslandsgespräche und Sorgen von Flüchtlingen wichtiger? Wenn es uns gut geht, helfen wir gerne und retten mit unserem kleinem Land das Ozonloch und die Welt.
Wie nehmen Sie die Belange der Deutschen war und wirklich ernst? Warum machen Sie und andere Politiker nicht 1mal im Monat im TV eine Stunde: Antwort auf Fragen der Bürger? Einfach und interessiert. Wir bezahlen doch dafür.
Vielen Dank.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Ingeborg von Platen
    am 07. November 2016
    1.

    eine TV-Frage-Antwort-Runde rettet die Situation nicht. Keiner der agierenden Politiker kümmert sich um die Lage der deutschen Gesellschaft. Die sog. Flüchtlinge und deren Bedürfnisse und vor allem Forderungen stehen an erster Stelle. Von Abschiebungen keine Rede, von einem Schutz der deutschen Grenzen keine Rede, keine eindeutige Stellungnahme gegen Erdogan und dessen Wahnsinn, kein Stop der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, kein eindeutiges Nein zu einer Visafreiheit für Türken .... so geht es endlos weiter mit dieser nur Unheil anrichtenden Politik.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.