Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Nico Michael am 28. Januar 2009
7122 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Den Arbeitern an den Kragen?

Werte Frau Kanzlerin, wertes Team der Bundesregierung,

ich als 20 jähriger Jungfacharbeiter habe mehr mit dem Geld zu kämpfen als ein Hartz IV Empfänger! Ist das Normal? Die Krankenkasse behält sich jetz rund 10 Euro mehr ein, das schmerzt im Geldbeutel! Die Arbeiter sind immer die Ersten, welchen das Geld aus der Tasche gezogen wird!

So kann die Wirtschaft nicht in Schwung kommen wenn die Waren immer teuerer und die Löhne immer geringer werden!

Bald bleibt einen nur noch der Weg in ein anderes Land, mit einer hoffentlich besserer Lebensqualität. Oder man wird freiwillig arbeitslos und macht es einfach wie die faulen Leute die einfach keine Lust haben sich zu bewegen und dem Staat, sowie den Arbeitnehmen das Geld aus der Tasche zu ziehen!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit,
Hochachtungsvoll
Nico Michael