Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Tom Weißberg am 08. Oktober 2008
10234 Leser · 0 Kommentare

Innenpolitik

Deutsche Bahn

Sehr geehrte Frau Merkel,

die deutsche Bahn ist ein staatseigenes Unternehmen, welches durch hohe Subventionen unterstützt wird. Für mich ist es inzwischen nicht mehr nachvollziehbar, warum die Fahrpreise ständig steigen. Besonders die Strecke von Berlin nach Hamburg ist in den vergangenen zwei Jahren um mehr als 10 Euro pro Strecke im Preis gestiegen. Das entspricht doch nicht einer normalen Inflationsanpassung. Vorallem wird aber der Personenverkehr stark subventioniert und dennoch steigen hier die Preise...

Ich würde mich über eine transparente Erklärung Ihrerseits sehr freuen
Tom Weißberg

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 12. November 2008
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Weißberg,

vielen Dank für Ihre Zuschrift, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Bundesregierung nicht für die Erhöhung der Fahrpreise zuständig ist und damit auch nicht auf mögliche Fahrpreiserhöhungen des Unternehmens DB AG Einfluss nehmen kann.

Die DB AG entscheidet allein über Ihre Fahrpreise.

Im Regionalverkehr ist es allerdings üblich, dass die DB AG die Bundesländer im Voraus informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung