Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Johannes Weigand am 21. Dezember 2016
2286 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Deutschland ist auch der Islam

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
ich wollte Sie fragen ob Sie, oder auch einer Berater jemals vor dieser Aussage, den Koran gelesen haben??

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sicher nicht, sonst hätten Sie eine solche Aussage, nie getätigt.

Mit diesem Ausspruch akzeptieren Sie die Diskriminierung von Millionen deutscher Frauen und das Macho-Gehabe einer fremden Kultur. Gleichzeitig lassen Sie zu, dass wir als Christen als Ungläubige verachtet und den Ausuferungen des
radikalen Islam ungeschützt ausgesetzt sind.

Jetzt auch Tote, die wir ohne Ihre Hörigkeit auf Lobbyisten und Wirtschaft für den Zuzug billiger Arbeitskräfte nicht hätten. Wenn Sie es genau nehmen, ist die Überalterung unsere Bevölkerung die verfehlte Familienpolitik auch Ihrer Partei in den letzten 20 Jahren.
Nur 8 Prozent Akademiker unter den Flüchtlingen und der Rest mehr oder weniger Koran-Schüler, welche die Wirtschaft nicht gebrauchen kann und somit Geld, Sozialleistungen für die eigene Bevölkerung anderweitig vernichtet wird.

Integration wie von Ihnen gewünscht, geschweige denn einer fremden Kultur funktioniert nicht, wenn Sie sich näher umschauen würden, wären Sie erstaunt über die vielen Parallel-Gesellschaften in Deutschland.

Für erstarken der Rechtsradikalen in unserem Lande, ist zum Großteil Ihr Alleingang im unkontrolliertem Zuzug schuld.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Werner Buhne
    am 23. Dezember 2016
    1.

    Habe den Anfang des Artikels erst gar nicht verstanden. Handelt sich aber ja wohl wieder um ein Zitat von ihr, in Anführungszeichen setzen, dass jeder Bescheid weiß. Wird leider zu wenig gelesen!! Dabei ist es ein sehr guter, sehr wertvoller 'Beitrag', Sie bringen das - blendend - einfach knapp auf den Punkt (bzw. auf die wesentlichen Punkte). Hervorragend.

    Ich verlasse mich auf Sie, dass dieses Zitat so korrekt ist; habe darauf einen Kurzbeitrag aufgebaut, den ich soeben noch eingestellt habe. Wünsche Ihnen angenehme Weihnachtsfeiertage.

  2. Autor Felizitas Stückemann
    am 27. Dezember 2016
    2.

    Zu 1. Volker Kauder hat vor einigen Monaten gesagt, "Der Islam
    gehört nicht zu Deutschland", womit er historisch Recht hat, denn
    es gibt keine anders lautenden Quellen hierüber. Dafür hat Kauder
    bei dem Grünen Özdemir Kritik bezogen, das sei "altbacken". Das
    würde heißen, unsere Geschichte sei altbacken. Hat in der Schule
    wohl die Stunde verschlafen. Wer will denn noch die Grünen haben,
    die nicht einmal unsere Geschichte kennen oder verleugnen ??

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.