Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Jens Bormann am 03. November 2016
2930 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Deutschland stimmt gegen Atomwaffenverbot?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

gerade eben habe ich gelesen, dass mehrere Staaten bei der UNO dafür gestimmt haben, Gespräche zu starten um Atomwaffen weltweit zu verbieten. Wohlgemerkt geht es hier erst einmal nur um Gespräche, also das Thema einmal anzusprechen und eine Möglichkeit sowie eine Durchführung dieser zu besprechen.

Eine große Mehrzahl von Staaten hat hier klar mit JA gestimmt. Wenige enthielten sich der Stimme und noch ein paar (unter anderem auch Deutschland) stimmte mit NEIN.

Ich kenne die Vorgänge nicht genau wie es zu diesem NEIN kam, vielleicht können Sie mir hier ja weiterhelfen. Laut dem was ich von der CDU her weiß, will man auch in ihrer Partei weg von atomaren Waffensystemen. Wie kann es da sein, dass trotz diesen Aussagen, trotz dem Willen des Volkes (FORSA Umfrage) von ihrem Botschafter ein NEIN kommt?

Das ist für mich uns viele andere ein Schlag ins Gesicht.

Hochachtungsvoll
Dipl. Ing
Jens Bormann