Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Robert Bielmeier am 14. November 2007
4639 Leser · 1 Kommentar

Soziales

Diätenerhöhung

Hallo liebe Frau Merkel,

mit brutalem Erstaunen hatte ich die beschlossene Diätenerhöhung gelesen.

Waren nicht Sie es, die ganz öffentlich im TV gesagt hatte: WIR müssen alle den Gürtel enger schnallen? Wo bitteschön schnallen SIE den Gürtel enger?
Ist Ihnen und Ihren Kollegen wohl jetzt endlich aufgefallen, dass das Leben in Deutschland immer teuerer wird und wir kleinen "Ameisen" teilweise mit Einkommen dahinleben die sich rein zahlentechnisch gerade noch vorstellen können?
Haben Sie jemals selbst den Zapfhahn an der Tanke in der Hand gehalten und anschliessend selbst bezahlt?
Haben Sie jemals in letzter Zeit selbst im Restaurant bezahlt oder haben Sie sich die Kinopreise etc. angesehen?
Wie soll uns Bürgern klar gemacht werden, dass wir den Gürtel enger schnallen sollen, wenn Sie nicht mit gutem Beispeil vorangehen?
Eine Reduzierung der üppigen Gehälter auf 5000 Euro hätte Deutschland gezeigt: Wir schnallen den Gürtel enger und gehen mit gutem Beispeil voran! Und mit diesem Gehalt können Sie immer noch gut leben! Bedenken Sie: Es gibt Bürger in Deutschland die müssen mit der Erhöhung von 700 Euro die sich gegeben haben, einen Monat lang leben!

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße ins Kanzleramt,
R. Bielmeier

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Gerd Salewski
    am 18. November 2007
    1.

    Gute Beispiele sind Luxus und wer kann sich Luxus schon leisten??
    Wir sind n u r das Volk!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.