Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Bernd Köberlein am 02. Juni 2015
4323 Leser · 2 Kommentare

Außenpolitik

Die Kosten der europäischen Flüchtlingspolitik

Sehr geehrte Frau Merkel,
fast jeden Tag werden wir durch die Medien mit dem massiven Flüchtlingsproblem konfrontiert. Die Flucht der Menschen insbesondere aus dem Irak ist aber nur die Auswirkung einer Ursache, für die faktisch die USA und ihre Verbündeten (Koalition der Willigen) verantwortlich sind. Was zu der Frage führt:
"Warum sollen die EU-Staaten (die zu großen Teilen nicht einmal den Krieg im Irak unterstützt haben), die Kosten der humanitären Katastrophe alleine tragen?" und
"Werden Sie als Bundeskanzlerin der BRD dafür eintreten, die USA als "Verursacher" an den Kosten für die Unterbringung der Flüchtlinge zu beteiligen?"
Großbritannien beispielsweise war Teil der "Koalition der Willigen", hat mit Georg W. Bush Krieg geführt und sicher auch bei der Ausbeutung Irakischer Ölquellen profitiert. Trägt GB dann nicht auch eine höhere Verantwortung für die Auswirkungen dieses Krieges als beispielsweise Deutschland, das Mr. Bush für seinen Krieg um der Bedrohung durch die Massenvernichtungswaffen des Irak (die es ja tatsächlich nie gab) entgegenzutreten, eine Absage erteilt hat?
Über eine Antwort, würde ich mich sehr freuen.
Hochachtungsvoll
Bernd Köberlein

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Gabriele Klein
    am 04. Juni 2015
    1.

    .... das ist ja ganz schlimm was da die Amis schon seit dem 19. Jahrhundert so alles verantworten müssen.... Sämtliche Übel der Welt mit nur wenigen Ausnahmen wie Holocaust, Armenien etc. Auch die Menschenrechtsverletzungen eines Sadam Hussein der die Unliebsamen nach Belieben aufknöpfte gehen ganz genau betrachtet auf das Konto der Amis.... Denn es gibt nur das was man sieht und hätten die Amis das alles, so wie die Deutschen ja auch, einfach nicht gesehen dann hätte es dies alles alles auch nicht gegeben daher sind die Amis an allem schuld...

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.