Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Mustafa Cakir am 06. Juli 2008
12267 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Die Macht der USA über EU-Parlament und Medien

Sehr geehrte/r Bundeskanzlerin,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen.

ich möchte einfach wissen ob diese bericht wahr ist oder falsch?

Die Macht der USA über EU-Parlament und Medien
Am 26. Februar 2008 hat der italienische Parlamentsabgeordnete Giulietto Chiesa zu einer Veranstaltung nach Brüssel eingeladen. Dort wurde der neue italienische Film „ZERO Investigation into 9/11“ dem europäischen Parlament vorgeführt, mit anschliessender Diskussion.

Wie mächtig die US-Regierung ist, um solche Untersuchungen über 9/11 zu unterdrücken, sieht man an folgendem:

Es wurden 1'000 Journalisten der internationalen Medien persönlich zu diesem historischen Event eingeladen.

Erschienen sind NULL... niemand.... kein einziger!

Es wurden alle 785 EU-Abgeordneten eingeladen.

Erschienen sind nur 6!

Giulietto Chiesa sagt:

„Heute Abend ist kein einziger italienischer Journalist anwesend. Und wir haben nur sechs Repräsentanten der 800 Abgeordneten des europäischen Parlaments hier. Ich kann ihnen gegenüber nicht genug betonen, wie mächtig die Vereinigten Staaten von Amerika sind, denn sie können der europäischen Presse verbieten, an so einer Veranstaltung wie dieser teilzunehmen. Sie können es der Mehrheit der europäischen Abgeordneten verbieten um hier her zu kommen zu schauen... nicht um zu unterstützen... sondern nur um diesen Film zu sehen. Das System der Information wird völlig durch die USA kontrolliert ... komplett kontrolliert. Die Tatsache, dass wir alle überhaupt hier sind heute Abend... ist weil sie alles kontrollieren. Man kann die Macht der USA nicht unterschätzen. Man kann ihre Macht jetzt nicht unterschätzen. Es hätte kein 9/11 gegeben, keinen Krieg in Afghanistan, wir hätten keinen Krieg im Irak, wenn die USA nicht alles kontrollieren würden. Ich bin jetzt zu dieser Schlussfolgerung gekommen. Sie sind stark, nicht schwach, sie sind mächtig. Denn es gibt keinen Politiker in Europa der beschliessen kann, ihr Verhalten und die Entscheidungen welche die US-Regierung trifft, zu ignorieren. Das ist meine Antwort.“

Kommentar:
Wie kann man als Politiker und als Presse so ein Desinteresse an 9/11 haben, wenn dieses Ereignis unser aller Leben seitdem beinflusst? Es werden Kriege damit begründet, alle Freiheitseinschränkungen und die Einführung des totalen Überwachungsstaates gerechtfertigt. Dieses unverständliche Verhalten der Politiker und Medien beweist, hier findet eine gigantische Vertuschung und Unterdrückung der Wahrheit statt.

Über eine balige Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Mustafa Cakir aus Ludwigsburg